Frage von jankostop, 86

Wie redet man mit erwachsenen Menschen?

Hi,

ich bin jetzt 20 Jahre alt und nach meiner Ausbildung bin ich in eine neue Firma gekommen, der jüngste in meiner Abteilung ist 25 Jahre und sonst sind alle 35-60 Jahre alt. Aufjedenfall musste ich letzte Woche mit einem 60 Jährigen zsm. arbeiten. Ich wollte ihm die ganze Zeit die Arbeit abnehmen er hat aber die ganze Zeit gesagt "Ne es muss schnell gehen" und ich stand nur da und hab ihm zugeschaut beim Maschinenbedienen. Ich kann mir selber sachen nicht so gut merken und hab ihn was 2x gefragt und er ist ausgerastet und hat gesagt du fragst mich die ganze Zeit das gleiche usw. Naja keine Ahnung wie ich wieder mit ihm zsm. arbeiten soll. Er lässt sich nichts sagen, macht alles alleine und ist dann irgendwie sauer obwohl ich ihn die ganze Zeit frage ob ich helfen kann. Ich mein ich muss es ja irgendwie lernen. Wie geht man mit erwachsenen Menschen um?

Antwort
von Lichtpflicht, 28

Das hat nichts damit zu tun, dass er erwachsen ist (das bist du auch), es liegt definitiv nicht am Alter. Der Typ ist einfach unfreundlich, unfähig im Team zu arbeiten und griesgrämig. Warum auch immer. Vielleicht hat er ein deprimierendes Leben.

Wenn du nicht vermeiden kannst, mit ihm zu arbeiten, bleib freundlich und hartnäckig. Sage ihm ruhig freundlich, dass du nachfragst weil du lernen willst, schließlich kennt er sich ja gut aus. Wenn du neben dranstehst, schau ihm aufmerksam zu und tu auf keinen Fall die Hände in die Taschen oder die Arme verschränken, sonst sieht es so aus als willst du gar nichts tun.

Wenn du alle etwas besser kennst, kannst du die anderen auch mal fragen, was mit ihm los ist und ob du etwas falsch machst.

Nimm es dir jedenfalls nicht so zu Herzen, manche Leute sind einfach Trottel, egal wie alt.

Antwort
von EinSalatkopf, 31

Versuche, in den Pausen auf sie zuzugehen, zeige ihnen im freundlichen Gespräch, dass du (selbst wenn das bei der vorangegangen Arbeit unter Umständen nicht so gewirkt haben mag) durchaus Qualitäten vorzuweisen hast. Bringe genügend Geduld auf und bleibe stets höflich, wie gestresst der andere auch ist, sei zuvorkommend, ohne zu nerven. Sicherlich möchte der eine oder andere nur sein Revier verteidigen, wenn er aber mit der Zeit merkt, dass von dir keinerlei Gefahr ausgeht, wird er sich bestimmt bald versöhnlicher benehmen.

Bei gravierenden Schwierigkeiten kann schließlich nur noch das direkte Gespräch oder (als letzter Schritt) der Vorgesetzte helfen. Immerhin, nehme ich an, bist du doch dort, um auch tätig zu werden.

Antwort
von Roquetas, 21

Du hast Deine Ausbildung beendet und man erwartet von Dir, dass Du selbständig Arbeit siehst. Bei auftretenden Fragen wird man Dir bestimmt gern behilflich sein, aber Du solltest Dir schon Mühe geben und behalten was man Dir erklärt.

Er lässt sich nichts sagen, macht alles alleine und ist dann irgendwie sauer obwohl ich ihn die ganze Zeit frage ob ich helfen kann

Was soll er sich denn von jemanden sagen lassen, der immer wieder fragt und doch nicht in der Lage ist, Arbeit von allein zu sehen?

Antwort
von n4Vseal, 32

Am besten bring man ihnen sehr viel Respekt und Geduld entgegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten