Frage von seli100, 310

Wie rede ich mit ihm über meine sexuellen Wünschen/ das ist nicht zufrieden bin?

Hey ihr, Ich und mein Freund schlafen seit ca 3 Monaten miteinander. Er hat schon mehr Erfahrung, ich nicht. Unser Sex ist oft sehr grob und ich bin noch nie gekommen. Ich liebe ihn sehr und weiß echt nicht wie ich das ansprechen soll. Ich möchte einfach das wenn wir miteinander schlafen mehr körperliche Nähe haben, uns küssen usw.. Bei ihm geht es Alles so schnell, als würde er das alles ganz schnell beenden wollen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 177

Leider haben heutzutage die meisten Männer ihre Ausbildung bezüglich Sex durch Pornofilme bekommen, wo sie "gelernt" haben, dass es genügt "irgendetwas" in "irgendeine" Körperöffnung zu stecken um diese in totale Ekstase zu versetzen. Wenn Mann dann so sein "Ding" durchzieht und Vorspiel nur als lästige Pflicht sieht um sie zumindest einigermaßen feucht zu bekommen, damit es zum Eindringen "reicht" und seine Partnerin dann davon ausgeht, dass es womöglich an ihr liegt und so die Schmerzen erträgt und ihrem Partner womöglich sogar noch bestätigt wie toll es für sie gewesen sei, beginnt ein Teufelskreis. Daher solltest Du ihn wissen lassen, dass Du "mehr" brauchst. Nur weil er schon mit anderen Frauen geschlafen hat, bedeutet dies nicht, dass er ein Experte ist!

In der Praxis ist es allerdings so, dass nur die wenigsten Frauen beim reinen "rein-raus-Spiel" kommen. Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Am sinnvollsten ist Ihr macht "Ladies First" - d.h. lass' Dich von Deinem Freund zum Orgasmus lecken und DANN erst kommt der eigentliche Verkehr. So vorbereitet kommen viele Frauen dann das eine oder andere weitere Mal. Es ist ja ganz nett, wenn man gleichzeitig kommt - aber verkrampft darauf hinzuarbeiten ist lusttötender Quatsch!

Wenn Dein Freund dich während des Verkehr nicht ansehen/küssen kann/mag, so solltest Du zunächst einmal nicht als Ablehnung auffassen - viele Männer verunsichert es, wenn die Frau sie direkt ansieht - und verlieren womöglich die Konzentration. Andere macht es wiederum total an, wenn sie ihm beim Sex ins Gesicht schaut... . Wenn er Dich allerdings bereits so "heiss" gemacht hat, dass Du es gar nicht mehr erwarten kannst, bis er endlich in Dich eindringt, solltest Du Dir auch weniger "benutzt" und "unbeteiligt" vorkommen. Wenn Du als erstes gekommen bis, kann er sich ganz dem eigenen Vergnügen hingeben - dann ist er vielleicht auch entspannter, kommunikativer und offener... .

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie Schmerzen hat, unglücklich ist oder unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix...

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 152

Du wirst es ihm leider offen sagen müssen. Er scheint ja nicht zu merken daß du unzufrieden bist. Leider fehlt es ihm anscheinend doch an Erfahrung, oder zumindest an Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen.... Sage es ihm liebevoll z.B. "ich sehne mich nach deinen Küssen...", ".. ich wünsche mir mehr Zeit um es länger genießen zu können.." oder so ähnlich. Auf diese Art klingt es nicht vorwurfsvoll und das ist sehr wichtig! Trau dich ihm auch zu zeigen was dir gefällt, indem du z.B. seine Hände in deine nimmst und sie führst. Nur Mut!

Antwort
von Kalypso2411, 148

Er ist eben anscheinend kein Fan von vorher-nachher-Zärtlichkeiten. Auf jeden Fall musst du mit ihm reden, von alleine wird es es nämlich nicht merken. Sag ihm, dass ihr mal über euer Sexleben reden müsst und du dir während dem Sex mehr Nähe und Zärtlichkeiten wünschst. Du bist ja schließlich keine Gummipuppe. Wenn er dich auch liebt, wird das für ihn sowieso kein Problem sein und er wird deine Wünsche respektieren. Einfach ehrlich sein ;)

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 124

Hallo, 

sprich das Thema offen an. Nur so kannst du es ihm näher bringen. Wenn es nicht passt, hast du es in der Hand, das zu ändern. 

Und nur, weil jemand öfter Se* hatte, heißt das nicht, dass er mehr Erfahrung hat. Es ist offenbar an der Zeit, dass der Gute wirklich Erfahrung sammelt und lernt, dass es nicht darum geht, dass der gewonnen hat, der als erster fertig ist. 

Lg

Antwort
von AmandaF, 127

Worin besteht denn bei so einem egoistischen Verhalten die Erfahrung?   Ein Mann mit Erfahrung bemüht sich, dass es auch für seine Partnerin himmlisch wird. Dein Freund hat noch viel zu lernen, sehr viel.

Antwort
von beangato, 120

Einfach miteinander reden. Und ihm zeigen, wie DU es möchtest.

Antwort
von monstergirk, 114

Beim nächsten mal einfach sagen was dir nicht gefällt und du gerne anders haben möchtes

Antwort
von Sunny802, 127

Setzt euch in Ruhe zusaummen und dann erklärst du ihm das so wie du das hier geschrieben hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community