Frage von Tanjaundolaf, 24

Wie rechtlich Hausverbot erteilen?

Mein Noch-Ehemann leben noch unter einem Dach. Es herrscht Rosenkrieg vom feinsten. Leider auch mit ehemals gemeinsamen Freunden, die meinem Noch -Gatten gegen mich Krieg führen, um die Kinder bei ihm zu behalten und mich aus dem Haus zu ekeln. Jedenfalls haben wir ein Nebengebäude, wo seit ca 10 Jahren einige Sachen von jetzt" seinen " Freunden gelagert sind. Es gibt nichts schriftliches, keine Miete oder sonstiges. Wir haben Platz und das hat sich dann so ergeben,zumal sie in der Nachbarschaft wohnen. Da diese Freunde mir und den Kindern sehr schaden, will ich nicht mehr, das sie den Hof und das Haus betreten. Ich will auch ,daß sie ihre Sachen binnen einer Frist entfernen. Ich bin zu 50% Miteigentümerin. Was kann ich machen bzw wie? Es ist sehr dringend!!!

Antwort
von LordPhantom, 12

Sprich mit ihnen und frag am besten danach einem Anwalt, was du rechtlich machen kannst, wenn reden nicht hilft.

Kommentar von Tanjaundolaf ,

Die beiden " Freunde " reden kein Wort mit mir. Ich will das schriftlich machen. Die beiden hängen ganz fies mit meinem noch- Gatten zusammen der hier noch wohnt und wenn ich mal weg bin für ein paar Stunden, die hier sind und kurz bevor ich nach Hause komme, wieder gehen.  Wie schon erwähnt, haben die beiden Sachen bei uns gelagert und bis die raus sind,dürfen sie auch daran. Mit Absprache will ich das machen. Ich will ihnen eine Frist setzen. Was ist realistisch? 14 Tage? Und Hausverbot ab den Tag der schriftlichen bekanntgebung. 

Aber geht das Haus und  Hofverbot auch ,obwohl sie meinen noch Gatten besuchen wollen? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten