Frage von Brieftasche1982, 165

Wie rechtfertigen Salafisten und andere Islamisten dem Empfang von Hartz 4?

Antwort
von Klaraaha, 65

Keine Ahnung. Die dürfen ja eigentlich noch nicht mal unter den Ungläubigen wohnen und müßten auswandern, es sei denn sie machen Dawa, also die Ungläubigen zu Gläubigen. Aber beim Geld drückt man sämtliche Augen,  samt Hühneraugen zu, auch wenn es von den Ungläubigen kommt, und mit Alkohol, Schweinfleisch, Zinsen usw. verdient wurde. 

Antwort
von eleteroj3, 30

der Koran teilt die Menschheit ein in Rechtgläubige und Ungläubige. Die Ungläubigen sind, entsprechend den jeweiligen Machtverhältnissen, zu bekämpfen, bis sie Allah anbeten oder tot sind.

Eine Duldung wird sog. Schriftbesitzern eingeräumt, unter islamischer Herrschaft, und zwar gegen Schutzgeldzahlungen. Die Duldung bezieht sich auf private Religionsausübung und Beibehaltung bestehender Religionsstätten.

Zu deiner Frage: diese religiös gerechtfertigte Selbstverständlichkeit, sich von den minderwertigen, unreinen Ungläubigen seinen Lebensunterhalt finanzieren zu lassen, ist in bildungsfernen moslemischen Einwandererschichten gerade auch psychisch fest verinnerlicht, ähnlich wie allgemein ihr Menschenbild, ihr Frauenbild, ihre ostentative Abgrenzug von der gastgebenden Umwelt etc

Antwort
von HansH41, 43

Geld stinkt nicht und ist halal.

Antwort
von fragensindwow, 50

Im Islam ist es verboten, hartz 4 zu beansprüchen, wenn man selber körperlich/geistig fit ist und arbeiten kann. Da Islamisten und salafisten, keine Muslimen sind und auch ihr eigenes Ding machen, ist das denen auch egal.

Kommentar von Brieftasche1982 ,

Ab wann ist man denn in deinen Augen schon ein Kafir? Mit dem Bezug von Hartz 4?

Ich meine, die beten doch, sprechen das Glaubensbekenntnis und zahlen Zakat.

Kommentar von fragensindwow ,

Wann hab ich hier erwähnt das Muslimen die hartz 4 beansprüchen Kafir sind ? Aber wenn man arbeiten kann aber dies nicht tut und Geld vom Staat bekommt, ist das Geld Haram und das Geld wird beim spenden nicht gezählt

Kommentar von DottorePsycho ,

Es ist völlig unsinnig, Islamisten und Salafisten die Zugehörigkeit zum Islam absprechen zu wollen. Niemand hat das Recht dazu, solange sich diese Leute selbst als Muslime definieren. Darüber hinaus ist das ein gaaaanz billiger Versuch, das Problem aus dem Islam hinauszudefinieren.

So einfach dürfen wir es uns nicht machen. Das Problem ist in unserer Mitte.

Antwort
von ultraDo, 47

genial!
top Antwort!!!!

Antwort
von 1988Ritter, 30

Nicht nur den Empfang von HartzIV, sondern sämtliche Sozialleistungen.

So ist es richtig.

Die Rechtfertigung findet sich im Islam. Der Islam behauptet die Welt als muslimisch, und wer nicht muslimisch ist, der ist dem Islam gegenüber tributpflichtig.

Aus dieser Tributpflicht leitet sich dann der Anspruch auf alle Zahlungen ab, die ein Salafist, bzw. fundamentalistischer Muslim erhält und fordert.

Antwort
von Jogi57L, 58

WEM gehört ALLES... was auf dieser Welt ist ?

--> Allah !

Es geschieht NICHTS ohne Allahs Willen, auch kein

--> H4

Wem steht H4 zu ?

--> allen, die es gemäß Allahs Willen bekommen

Wozu ist H4 da..?

--> um (manchen) Muslimen die Möglichkeit zu bieten, ---unbelastet von Arbeit--- den Islam zu verbreiten

ist es daher nicht gerecht und naheliegend, ( zumindest für manche Muslime) H4 in Empfang zu nehmen... 

-->alles Geld gehört Allah, und er gibt es, wem er will

____________________________________________________________

So in etwa wäre meine Auslegung/Erklärung.. wäre ich Wahabi oder Salafi

Kommentar von fragensindwow ,

Wenn du nichts vom Islam verstehst dann Laber bitte keinen Mist! Im Islam steht, wer geistig und körperlich fit ist soll arbeiten! Sobald du fit bist und nicht arbeitest und Geld verdienst, ist dein Geld Haram! Das Geld bringt auch nichts zu spenden da es Haram ist! Deshalb ist im Islam Glücksspiele wie Lotto Haram, da du Geld gewinnst ohne zu arbeiten. Bist du ein Mann und kannst nicht arbeiten ( weil du z.b. ne Krankheit oder behindert bist ) dann soll deine Frau arbeiten. Wenn Sie auch nicht arbeiten kann weil sie z.b. schwanger ist, dann dürft ihr spenden und hartz 4 annehmen. Oder ihr seid alt. Aber im Islamen ist es Haram ohne Arbeit geld zu bekommen.... Du hast in deiner Aussage zum Teil recht... Gott gehört Alles ( uns Menschen, das Geld, einfach alles ) aber! Gott gab uns Menschen die Welt und meinte wir sollen auf diesen Planeten alles tun was wir wollen, aber am Ende, nach dem Tod werden wir belohnt oder bestraft!

Antwort
von reziprok26, 20

Das ist laut Quran Tribut den die Ungläubigen, an die Gläubigen zahlen müssen, wenn sie überleben wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten