Frage von Ente73, 86

Wie rechnet man Wurzel(6-x)+Wurzel(2+1)=Wurzel(x+7)?

Hallo zusammen, ich bin momentan etwas irritiert:

Wann und wie muss man hoch 2 rechnen? Danke für Eure Hilfe

lg E.

Antwort
von Melvissimo, 42

Das ist eine etwas gemeine Aufgabe, weil du die Wurzeln nicht durch einmaliges Quadrieren loswirst. Hier ein Lösungsvorschlag:

sqrt(6-x) + sqrt(3) = sqrt(x+7) | umsortieren

sqrt(6-x) - sqrt(x+7) = - sqrt(3) | quadrieren und binomische Formel

(6-x) - 2 * sqrt(6-x) * sqrt(x+7) + (x+7) = 3 | zusammenfassen

13 - 2 * sqrt((6-x) * (x+7)) = 3 | umsortieren

5 = sqrt((6-x) * (x+7)) | quadrieren

25 = (6-x) * (x+7). 

Diese quadratische Gleichung kannst du nun lösen. Vergiss nicht, am Ende die Probe für die erhaltenen Lösungen zu machen! Beim Quadrieren können zusätzliche Fake-Lösungen entstanden sein.

Antwort
von Minilexikon, 37

In diesem Fall gar nicht. Das rechnest du einfach einzeln aus und addierst es dann, sofern du weißt, wie groß x ist.

Eine Wurzel potentieren macht nur dann Sinn, wenn du zwei gleiche quadratische Wurzeln, also mit gleichen Radikanden (Zahlen unter der Wurzel), vorliegen hast. Dann erübrigt sich allerdings sowohl das quadrieren als auch das Radizieren (Wurzelziehen), da das Ergebnis gleich der Radikanden ist.

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 14

√(6 - x) + √(3) = √(x + 7) | ... ^ 2

(√(6 - x) + √(3)) ^ 2 = x + 7

Auf die linke Seite der Gleichung wendest du nun die 1-te binomische Formel an -->

https://de.wikipedia.org/wiki/Binomische_Formeln

Nebenrechnung -->

(√(6 - x) + √(3)) ^ 2 = (6 - x) +  2 * √(3) * √(6 - x) + 3

Das kann man noch vereinfachen.

Gesetz --> √(a) * √(b) = √(a * b)

(6 - x) +  2 * √(3) * √(6 - x) + 3 = 9 - x + 2 * √(18 - 3 * x)

Zurück zur Hauptrechnung -->

9 - x + 2 * √(18 - 3 * x) = x + 7 | + x und -9

2 * √(18 - 3 * x) = 2 * x - 2 | : 2

√(18 - 3 * x) = x - 1 | ... ^ 2

18 - 3 * x = (x - 1) ^ 2

18 - 3 * x = x ^ 2 - 2 * x + 1 | -18 und + 3 * x

0 = x ^ 2 + x - 17 | umdrehen

x ^ 2 + x - 17 = 0

pq-Formel anwenden -->

x _ 1 ≈ -4.6533 (gerundet)

x _ 2 ≈ +3.6533 (gerundet)

Bei Rechnungen dieser Art kann es zu "Phantomlösungen" kommen, das sind Lösungen die die ursprüngliche Gleichung nicht erfüllen ! Deshalb muss unbedingt immer eine Probe gemacht werden !!

Macht man die Probe, dann kommt heraus, dass x _ 1 ein falsches Ergebnis liefert und x _ 2 das richtige Ergebnis liefert !

Fazit -->

x ≈ +3.6533 (gerundet)
Antwort
von Siebot, 19

Irgendwo ist vllt ein Fehler, aber so geht man es an

Antwort
von MzHyde1, 42

Quadrier einfach alles und die wurzeln fallen weg

Kommentar von iokii ,

Tun sie nicht.

Kommentar von MzHyde1 ,

doch? :D

Kommentar von Siebot ,

Nein tut sie nicht

Kommentar von MzHyde1 ,

ups

Kommentar von MzHyde1 ,

und wie funktioniert das dann? und wieso funktioniert das so nicht ?

Kommentar von Siebot ,

Schicke in 30min ein Bild

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community