Frage von lilli170, 57

Wie rechnet man Proportional und antiproportional?

Hallo ich schreibe morgen eine Arbeit und versteh es einfach nicht wie ich proportional rechnen muss und antiproportional und den Unterschied versteh ich auch nicht kann mir einer vllt das noch mal richtig erklären?

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe, 32

Generell geht es bei diesem Thema um Zordnungen. Also Aufgaben wie
"1 Apfel kostet 0,50 €. Wieviel kosten 3 Äpfel"; oder
"4 Arbeiter brauchen 8 Stunden für die Ernte. Wie lange brauchen 2 Arbeiter"

Kannst Du sagen "JE MEHR von dem einen, DESTO MEHR von dem anderen", dann ist die Zuordnung proportional.
(natürlich auch bei JE WENIGER ..., DESTO WENIGER ...)

Heißt es aber "Je MEHR von dem einen, DESTO WENIGER von dem anderen", dann liegt eine antiproportionale Zuordnung vor.
(und natürlich bei JE WENIGER ..., DESTO MEHR ...)

Bei den Äpfeln ist klar: Mehr Äpfel kosten mehr Geld, also proportional.
Beispiel 2 ist antiproportional. WENIGER Arbeiter brauchen natürlich MEHR Zeit für die Ernte.

Rechnerisch stellst Du erst einmal die Zuordnungen auf (möglich, dass ihr es anderes gelernt habt; das schaust Du Dir dann besser nochmal an):

1 Apfel = 0,50 €
3 Äpfel = x

bei "proportional" wird über Kreuz multipliziert: 1 * x = 3 * 0,50
das dann nach x umstellen (also evtl. durch den Faktor vor x teilen): x=1,50 €
Wenn 1 Apfel 0,50 € kostet, dann kosten 3 Äpfel 1,50 €.

2. Beispiel:

4 Arbeiter = 8 Stunden
2 Arbeiter = x

bei "antiproportional" wird zeilenweise multipliziert: 4 * 8 = 2 * x
jetzt durch 2 teilen, damit x alleine steht: 16 = x
Wenn 4 Arbeiter 8 Stunden für die Ernte brauchen, dann brauchen 2 Arbeiter (die Hälfte) 16 Stunden (das Doppelte).

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 27

verstehst du das Bild?

Kommentar von lilli170 ,

Ja ein bisschen

Kommentar von Ellejolka ,

sonst frag nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten