Frage von LeeSSynDDraa, 30

Wie rechnet man mit zwei Unbekannten (Integral)?

Guten Abend, ich habe Frage zu einem Integral mit den Grenzen 2 und 1. Ich habe die Stammfunktion bereits aufgestellt und bin jetzt bei einem Rechenschritt wo ich mit einem Unbekannten rechnen muss, der nicht gegeben ist.

(t/3 mal 2^3)-(t/3 mal 1^3) Ist eine recht simple Aufgabe aber ich verstehe das Prinzip nicht.

LG!

Antwort
von PeterKremsner, 19

Ist die Funktion von dir bereits die Stammfunktion oder nicht?

Falls es die Stammfunktion ist bezeichne ich sie als F(t), dann ist die Lösung einfach:

F(2)-F(1)

Kommentar von LeeSSynDDraa ,

Ja das in der Klammer ist bereits die Stammfunktion wo ich die Grenzen eingesetzt habe. in dem fall in klammer eins 2 und in die zweite klammer 1. Ist es ausreichend f(2)-F(1) zu schreiben? Und angenommen ich muss es komplett ausrechnen wie muss ich vorgehen? Simpel gefragt: Was ist 8 mal t/3

Kommentar von PeterKremsner ,

Asoo du hast die Grenzen bereits eingesetzt dann entfällt das F(2)-F(1) natürlich....

Wenn deine Stammfunktion mit den eingesetzen Grenzen

(t/3 mal 2^3)-(t/3 mal 1^3)

ist, dann ist das bereits dein Ergebnis und du bist mehr oder weniger fertig. Ich werd das jetzt nur noch zusammenfassen:

(t/3*2³)-(t/3*1³) = 2³*t/3-t/3 = 7/3*t

Das Ergebnis dieses Integrals ist also eine lineare Funktion mit der Variable t:

g(t) = 7/3*t

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten