Frage von LouiseMaria1, 65

Wie rechnet man diese biquadratische Gleichung?

Die Aufgabe lautet x^2 + 64 = 65 * x^2 Muss man das die beiden xhoch2 einfach zusammenfassen und dann x^4 +64- 65 =0 machen?

Antwort
von amdphenomiix6, 32

Die Lösungen sind -1 und 1, andere Lösungen gibt es aufgrund höherer Mathematik nicht. Solltest du an der Begründung interessiert sein, gebe ich sie dir gerne.

Antwort
von Bluebell123, 33

Stimmt, my bad, aber definiv muss man teilen, aber für die Rechnung isses jetzt ein bisschen spät grins, gute Nacht 

Kommentar von Bluebell123 ,

Wobei x=1

Antwort
von Bluebell123, 44

Du teilst beide Seiten durch x^2 und schon steht da 1 + 64 = 65

Kommentar von Bluebell123 ,

Also aus dem ersten x^2 wird 1 wenn du es durch x^2 teilst und aus 65 * x^2 logisch nur 65 wenn du es durch x^2 teilst

Kommentar von Aleksakisu ,

Aber die 64 muss auch noch durch x^2 geteilt werden

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Teilen darfst du hier auf keinen fall, setz doch mal für x=2 ein und du siehst, dass des keine Lösung ist. Wäre es aber, dank deinem Vorschlag

Kommentar von Aleksakisu ,

Das kann man auch machen, allerdings kommt man damit nicht auf 1+64=65, sondern auf 1+(64/x^2)=65 und müsste damit weiterrechnen.

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 27

nö,

x² - 65x² = -64

-64x² = -64  durch -64 teilen;

x² = 1

x = ± 1

also x1 = 1 und x2 = -1

Kommentar von Bluebell123 ,

Wieso unterscheidest du x1 und x2?

Kommentar von Ellejolka ,

weil da 2 Lösungen rauskommen.

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Endlich mal jemand, der vernünftiges dazu beiträgt anstatt wild im Sand zu stochern ;)

Kommentar von FrAnziN ,

sobald du ne Wurzel von was ziehst kommen immer zwei raus also + und - ...

Antwort
von Losloslosx3, 8

(65-1)x^2=64

64x^2 = 64

x^2 = 1

x = 1 oder -1

Antwort
von Aleksakisu, 37

Nein, so funktioniert das nicht. Was du machen musst, ist, einfach auf beiden Seiten ein x^2 abzuziehen. Da du links nur eins hattest und rechts 65, kommt dann raus:

64=64*x^2

Kommentar von Bluebell123 ,

Du musst es durch x^2 teilen, nicht abziehen!

Kommentar von Aleksakisu ,

Man kann beides machen. Nach dem Abziehen ist das Weiterrechnen aber auf jeden Fall leichter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community