Wie rechnet man diese Aufgabe aus333?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sowas ist wirklich eine Aufgabe ????

Wenn eine Werkstatt 4,5 Stunden zu je 40 Euro berechnet, dann ist der Rechenweg mal einfach 4.5*40 = 180

Dazu kommen noch 16% MwSt. das heißt also 28,80 Euro.

Er bezahlt also 208,80 an der Kasse.

Hiervon bekommt das Finanzamt die 16% = 28,80 und die 180 Euro behält die Werkstatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

40*4,5 *1,16 =??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pucky99
31.05.2016, 16:21

Falsch, die MwSt gehört nicht zum Arbeitslohn. Diese kreigt das FA als Umsatzsteuer.

0

Die Reparatur von Marcels Rad kostet 4,5 x 40€  = 180€
Obendrein muss er darauf noch 16% MWSt. zahlen. Das sind 28,80€.

Insgesamt bezahlen muss Marcel also 208,80€, davon behält der Monteur für seine Arbeit aber nur 180€, den Rest bekommt der Staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

40€ x 0,16 x 4,5 Std. = ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pucky99
31.05.2016, 16:23

Das wäre ja sogar falsch, wenn die die Steuer zum Arbeitslohn gehören würde. Damit errechnest du nur die MwSt

0