Wie rechnet man den erwartungswert aus (EF)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie Willy beschrieben hat, oder geht es um allgemeinere Form?

Dann Summe der Produkte x·p(x), also z.B. x ist ein Gewinn und p(x) die W.keit für diesenb Gewinn. Dann musst du die Summe aller Gewinne mal dazugehöriger W.keit bilden. Bsp Lotto Gewinn von 6 richtige mal W.keit von 6 richtige usw. , am Ende Einsatz neagtiv mit W.Keit für Verlust nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Anzahl mal Wahrscheinlichkeit.

Wenn in einer Lostrommel 30 % Gewinnlose sind und Du kaufst 20, dann ist der Erwartungswert für die Anzahl der Gewinnlose unter diesen 20 gleich
0,3*20=6. 

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wechselfreund
12.04.2016, 12:00

Spezialfall für bin. verteilte Zufallsgrößen, bin nicht sicher, ob das gemeint war...

0