Wie rechnet man dass Einsetzungsverfahren wenn man keine Variablen sondern einen Term einsetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dann den gesamten Term ersetzen, also "-x+19" aus der zweiten Gleichung kannst Du in der ersten Gleichung für 7y einsetzen und erhälst:

-4x+(-x+19)=-1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iamlornaaa
12.04.2016, 15:31

Vielen Dank und wie kann man das dann ausrechnen ?

0

So, wie ich das verstehe, heißt das nur, dass du nicht vorher eine Variable berechnest (also z.B. x=7/4y+1/4), sondern gleich den Teil vom Term in den anderen Term einfügst, den du einfügen kannst. In dem Beispiel kannst du z.B. das 7y aus dem oberen Term mit dem rechten Teil vom unteren Term ausfüllen und erhältst -4x+(-x+19)=-1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als erstes musst einen der beiden Terme auswählen den du umstellen willst. hier nimmst du am besten den zweiten term weil das x schon einzeln steht und das dann einfacher geht. du musst also iez den term 7y=-x+19 umstellen. dafür rechnest du +x-7y dann hast du x= 19-7y. und dann setzt du diese x aus dem zweiten term in den ersten term ein also -4(19-7y)+7y=-1 und löst dann nach y auf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.  -4x+7y=-1
2.  7y=-x+19 -> 7y+ x = 19  -> x= 19 - 7y

2'. in 1.  -4* (19 - 7y) + 7y = -1

             -76 + 28y + 7y = -1, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung