Wie rechnet man Brüche mal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann schlecht dicke und dünne Stücke zusammenzählen, also gleicht man sie an. (Also Halbe und Achtel zusammenrechnen geht schlecht). Wir schneiden sie uns zurecht, damit man sie zusammenrechnen kann. So werden aus den dicken halben Stück, Achtel zugeschnitten.

Achtel würde sich hier anbieten, da 8 teilbar ist durch 2 und 8. Das erkläre ich mal mit Torten.

Ob man nun sagt etwas besteht aus 2/4 oder 1/2 das ist egal. Es ist die gleiche Menge nur mehrfach durchgeschnitten. Also 2/4 einer Torte ist auch eine halbe Torte, genauso wie 4/8.

8 : 2 = 4 oder umgehrt 2 x 4 = 8 Da sind wir uns glaube ich einig.

Um den Bruch in 8tel umzwandeln muss ich also alles mal 4 nehmen. Einfach, weil der Nenner (Zahl unterm Strich) hier das Sagen hat. Die Zahl oben auf dem Strich = Zähler muss mitmachen und zwar in der gleichen Weise. Wenn ich unten x 4 rechne, dann oben auch. Sonst paßt es nicht mehr.


1/2 x 4 = 4/8  (1x4) : (2X4) = (4/8) der erste Bruch könnte auch 4/8 heißen.

Jetzt wo klar ist, hier geht es um Achtel kann man sie zusammen zählen.
4/8 + 7/8 sind 11/8.

Aber ups. 8/8 ist ja schon eine komplette Torte. Also könnte ich auch sagen 1 ganze Torte und noch 3 Achtelstücke = 1 3/8.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast hier addiert
Mal rechnen also multiplizieren ist Zähler mal Zähler Nenner mal Nenner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1/2 = 4/8

also 4/8+7/8= 11/8 > 1 ganzes und 3/8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man Multipliziert sie einfach miteinander. Nenner mal Nenner und Zähler mal Zähler.


z.B 1/2 * 1/2 = 1*1 / 2*2  = 1/4 

Der Beweis, 1/2 ist ja = 0.5 und 0.5*0.5 ist 0.25 und 0.25 ist 1/4


Bei dem Addieren musst du die Brüche auf den Selben Nenner bringen also 1/2 + 7/8 , da musst dann z.B die 1/2 auf x/8 bringen , dabei schaust du wie viel 8 : 2 ist , was 4 ist. Dann multiplizierst du Nenner und Zähler mal 4 und hast deinen Bruch also --> 1/2 * 4 = 4/8

4/8 + 7/8 ist 11/8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zähler/Nenner.

Wie du schon richtig sagtest, muss man bei der Addituon von Brüchen erweitern, um den gleichen Nenner zu erreichen.

Die einfachste Möglichkeit einen gemeinsamen Nenner zu finden, ist, die beiden Nenner einfach zu multiplizieren.

Also 2 * 8 = 16

Den Bruch 1/2 zwei muss du dann mit 8/8 multiplizieren und den Bruch 7/8 mit 2/2.

Bruch 1: 1/2 * 8/8 = 8/16
Bruch 2: 7/8 * 2/2 = 14/16

Dann addieren.

Es gibt aber oft die Vorgabe den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden und der ist hier eigentlich 8. Dann müsstest du nur den ersten Bruch 1/2 mit 4/4 erweitern.

Bruch 1: 1/2 * 4/4 = 4/8
Bruch 2: 7/8

Dann addieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am einfachsten ist es immer den bruch ausgeschrieben zu verrechnen, also (1:2) und dann +-*:(7:8) so muss man sich über nix gedanken machen, gebe ich immer so in den taschenrechner ein, aber wenn du das schriftlich machen willst musst du jemanden fragen der nicht schon sei 5 jahren aus der schule ist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?