Frage von DieNummerSieben, 43

wie rechnet man aufgaben wie 210:360?

ohne taschenrechner :/ kann mir das wer erklären?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alchamy, 22

210:360= du musst an der 210 eine Null dranhängen (2100) und hinter dem Gleichheitszeichen die Null wieder vorschreiben also 0,... (die du vorne hin geschrieben hast). dann kannst du es ganz leicht ausrechnen.

 Ist eigentlich Idiotensicher, wenn man es versteht. Oder du machst es so, wie unten schon erklärt.

Kommentar von DieNummerSieben ,

dankeschön ;)

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe & Schule, 14

Wenn man einen Bruch ausgekürzt hat, ist es bereits die Lösung.
Nur wenn dann ausdrücklich gefordert wird, es noch einmal in die ungenauere Dezimalschreibung zu überführen (es muss ja gerundet werden), dann tut man es.

Antwort
von Rubezahl2000, 15

Kürzen (beide Zahlen durch 30 teilen) dann bleibt: 7 : 12
Und dann schriftlich dividieren :-)


Antwort
von utnelson, 43

Das ist doch das gleiche wie ein Bruch, also einfach kürzen: 210 / 360 =21/36 = 7/12

Durch 10  -> durch 3


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten