Frage von IchKannsHalt2, 52

Wie rechne ich nochmal den y achsenabschnitt einer Lineraren Funktion aus?

Hi,

Ich hab die beiden Punkte: (1|0),(4|15).

Die Steigung hab ich bereits ausgerechnet.Sie beträgt: 5

M=5

Nun ist meine Frage:Wie berechne ich jetzt den y-Achsenabschnitt?

Vielen Dank für eure Antworten.

Hifsreichste Antowort wird ausgezeichnet :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GraefinZahl2016, 5

Den y-Achsenabschnitt zu berechnen, ist eigentlich ganz einfach. Du hast als Information zwei Punkte, die auf der Geraden liegen schon gegeben. Damit hast du "m", also die Steigung der Linearen Funktion richtig berechnet ;) Eine Lineare Funktion ist folgendermaßen aufgebaut:

                                          y = m * x + b

"m" ist die Steigung und "b" ist der von dir gesuchte y-Achsenabschnitt. Jetzt nimmst du den Wert 5 für "m" und einen der beiden Punkte und setzt es einfach ein. Welchen Punkt du nimmst ist egal, weil es liegen ja beide auf der Linearen Funktion ^^

Punkt (1I0) und Steigung m = 5

0 = 5 * 1 + b

0 = 5 + b I-5

-5 = b

Punkt (4I15) und Steigung m = 5

15 = 4 * 5 + b

15 = 20 + b I-20

-5 = b

Also wenn du den Punkt eingesetzt hast, einfach auflösen und wie du siehst kommt bei beiden Punkten der gleiche Wert als y-Achsenabschnitt "b" raus. Noch Fragen?

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

Perfekt erklärt ! Vielen Dank !!

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 23

die allgemeine Funktion ist f(x)=mx+b
f(x) ist der y-Wert;
setze x und y eines der beiden Punkte ein und stelle nach b um.

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 6

y = m * x + b

b = y - m * x

Punkt 1 --> P _ 1 (x _ 1 | y _ 1)

Punkt 2 --> P _ 2 (x _ 2 | y _ 2)

mit x _ 2 > x _ 1

m = (y _ 2 - y _ 1) / (x _ 2 - x _ 1)

b = y _ 1 - m * x _ 1 oder b = y _ 2 - m * x _ 2

Antwort
von Peterwefer, 13

Das ist weiter nicht schwer:

y=a*x+b

Das ist die grundlegende Form einer Funktion. Nun nimmst Du Dir einen der beiden Punkte vor. Sagen wir: 4, 15

Dann haben wir: 15 = 5 (4)+ b.

Wir erhalten -5 als y.

In 1/0 eingesetzt ergibt sich:

0 = 5 (1) + b.

Es stimmt auffallend.

Antwort
von Plater96, 14

Du nimmst einen Punkt. Nehmen wir an 4I15 y=m*x+t //Einsetzen 15=5*4+t 15=20+t //nach t umstellen t=-5

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community