Frage von Luumpi, 54

Wie Rechne ich meine Materialkosten von 30 € / m² in m³ um, bei 100m² und einer Mauerstärke von 17,5 cm?

Antwort
von oetschai, 40

Ich nehme mal stillschweigend an, es geht um die Materialkosten für die 100m²-Mauer/Wand.

Die Materialkosten betragen jedenfalls 30€ x 100 (also 3000€), diese müssen jetzt nur mehr durch das Volumen der Mauer dividiert werden (Mauerstärke in m(!) x 100m²), schon hat man den Kubukmeterpreis (sollte - überschlagen bei etwa 170€ liegen).

Kommentar von Luumpi ,

funktioniert das dann auch bei meiner " Leistung " wenn die mit 0,85 h / m² angegeben ist und ich die in m³ angeben möchte? Also ist das dann das selbe Rechenprinzip?

Kommentar von oetschai ,

Genau - ist das selbe Prinzip; erst finanzieller Aufwand, nun halt zeitlicher Aufwand... für die Wand. Wobei in diesem Fall die Angabe der m²-Leistung für die Praxis relevanter ist, da das Ziegelmaß (speziell die Wandstärke) ja vorgegeben ist

Kommentar von Luumpi ,

also ich bekomme auch meine 171,43 € pro m³ raus jetzt hab ich 1750 m³ insgesamt durch die teile ich jetzt meinen preis pro m³ oder? da komm ich bei meinen Materialkosten auf 0,10 € :-D

Kommentar von oetschai ,

Häää??? Wie, bitte, kommst du auf 1750m³??? Da wäre die Mauer ja 17,5m dick ...und 171,43€ sind ja bereits die Materialkosten/m³!

Antwort
von saschy, 54

Naja man müsste wissen wie breit dennoch der m² ist um das ausrechnen zu können.

Kommentar von Luumpi ,

wie meinen Sie das? was für eine angabe muss das noch sein?

Kommentar von Luumpi ,

meinst du evtl. die 100m²?

Kommentar von ChenLong ,

Ich denke er meint den m2 der 30€ kostet.

Kommentar von oetschai ,

Der m² ist 17,5cm breit; die ganzen 100m² sind überall 17,5cm breit - so hab ich das jedenfalls verstenden.

Antwort
von QuicknEasy, 15

30,00 €/m² x 100 m : 0,175 m = 171,43 €/m²

Kommentar von Luumpi ,

die 171,43 sind aber dann in " m³ " oder? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten