Frage von Polevita, 51

Wie rechne ich meine Aufgabe mit Polarkoordinaten weiter?

Ich habe Z1 = -1 + 1 und Z2 = ((Wurzel 15) / 2) - ((Wurzel 15) / 2) * i

Beides soll ich in Polarkoordinaten angeben.

Z1 habe ich bereits in Polar berechnet (weiß nicht ob es stimmt)

Z1 = Wurzel 2 * ( cos(-45°) + i* sin(-45°))

Bei Z2 habe ich allerdings das Problem, dass wenn ich den Radius berechne 0 rauskommt (i ist beim Radius berechnen ja einfach 1 und dann rechne ich quasi a-a=0 )

Somit wäre Z2 = 0 aber das kann nicht stimmen, da die Aufgabe noch weiter gehen soll. (Z1 und Z2 sollen in Polarform einfach multipliziert werden mit paar Potenzen, müsste nur einsetzen)..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 23

Hallo,

Dein Fehler war, daß Du nicht berücksichtigt hast, daß es hier um Beträge geht. Bei den Polarkoordinaten brauchst Du einmal den Winkel zur x-Achse und dann einfach die Länge des Vektors. Diese Länge ist von der Lage unabhängig. Du rechnest also √(15/4+15/4)=1/2*√30.

Der Winkel beträgt 360-45=315° (arctan(-1))

Herzliche Grüße, Willy

Kommentar von Polevita ,

Ok, ich wusste nicht, dass es sich um Beträge handelt. Jedoch denke ich, dass du meine Aufgabe falsch abgeschrieben hast :)

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Antwort
von iokii, 41

Du hast das mit dem Radius wohl nicht so ganz verstanden, das rechnet man nämlich mit Pythagoras : Wurzel(Realteil²+Imaginärteil²) .

Kommentar von Polevita ,

So hab ich es auch gemacht.

Kommentar von iokii ,

Dann hast du es falsch gemacht, denn Irgendwas² + (Irgendwas anderes)² ist sicher nicht 0, wenn Irgendwas schon nicht 0 ist.

Kommentar von Polevita ,

Es werden 2 gleiche Zahlen quadriert, wurzel beider gleicher zahlen gezogen und subtrahiert. Das ergibt 0.

Kommentar von Polevita ,

Wurzel(((Wurzel 15) / 2)^2 - ((Wurzel 15) / 2)^2) = 0

Kommentar von iokii ,

Nein, da muss ein Plus zwischen stehen.

Kommentar von Polevita ,

Der imaginärteil ist negativ.

Kommentar von iokii ,

Nach dem Quadrieren nicht mehr.

Kommentar von Polevita ,

Doch. Kopiere die Aufgabe und setze es bei Wolfram ein. Kommt 0 bei heraus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community