Frage von ladyy17, 88

Wie rechne ich das a aus?

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 9

Wie PWolff schon sagte, ist die Aufgabe unvollständig. Wie die gegebenen Hinweise jedoch zeigen, sind wir imstande und durchaus geübt darin, aus den bruchstückhaften Äußerungen der Lehrer und Schulbuchverfasser ihre Gedanken zu erraten. Einerseits ist unsere Fähigkeit, verstümmelte und fehlerhafte Nachrichten richtig zu interpretieren, eine der erstaunlichen Fähigkeiten des Gehirns und man wir benötigen sie sehr, um uns im Alltag miteinander verständigen zu können. Andererseits ist es bedenklich, wenn ausgerechnet die Schule, die ja Autorität beansprucht, in Kommunikation ein schwaches Vorbild gibt. So, Ende der Vorrede.

Man darf vermuten, daß hier an eine gleichmäßige Beschleunigung gedacht wurde. Wenn man davon ausgeht, kann die Aufgabe gelöst werden.

Als erstes rechnen wir die Durchschnittsgeschwindigkeit aus, mit der auf der Strecke gefahren wurde:

v_du = s / t

Damit haben wir auch gleich die Endgeschwindigkeit v, denn wenn gleichmäßig beschleunigt wurde, dann ist die Durchschnittsgeschwindigkeit der Mittelwert aus Anfangs- und Endgeschwindigkeit. Also:

v_du = (v0 + v)/2

v = 2 * v_du - v0

Ich habe hier angenommen, daß mit v die Endgeschwindigkeit gemeint ist.

Da wir Anfangs- und Endgeschwindigkeit haben, bekommen wir auch die Beschleunigung heraus, nämlich aus der Geschwindigkeitsdifferenz delta_v zwischen Anfang und Ende.

delta_v = v - v0

Die Beschleunigung ist nun genau diese Geschwindigkeitsdifferenz geteilt durch die Zeit t:

a = delta_v / t

Die Einheit von a ist m/sek², oder, einfacher hier einzutippen: m/sek^2.

Die richtige Einheit kommt immer von selbst am Ende mit heraus, wenn man alle Einheiten von Anfang an, genauso wie die Zahlen, mit durch die Rechnung zieht.

Statt delta_v schreibt man handschriftlich besser: Δv, so ist es üblich und sieht hübscher aus.

Gutes Gelingen!

Antwort
von Ashuna, 29

s = 0,5 · a · t2 + vo · t + s0

Du hast
vo, s und t. Du setzt die Werte ein und löst nach a auf.

Gruß Ashuna

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 11

Da fehlt noch mindestens eine Angabe, um a und v berechnen zu können.

Z. B. ob a konstant ist und ob sich die gegebenen Werte auf den Anfang und die gesuchten Werte auf das Ende eines Zeitabschnitts der Länge t beziehen.

Antwort
von Sharkryoal, 26
Formel gleichmäßig beschleunigte Bewegung ( Weg-Zeit-Gesetz ):
s = 0,5 · a · t^2(hoch 2) + vo · t + s0

"

s" ist die Strecke in Meter [m]"
a" ist die Beschleunigung in Meter pro Sekunde-Quadrat [m/s2]"
t" ist die Zeit in Sekunden [s]"
s0" ist der Anfangsweg [m]


mfg Sharkroyal

Antwort
von Nettsen, 33

Weißt du denn, was genau das ist? Wenn ja, schreibe das bitte dazu. Es gibt zahlreiche Wege, die ich sehe, dennoch, ist nur 1 richtig. Wie genau nennt sich denn .. das? :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten