Frage von 354664, 108

Wie realistisch ist es, dass Putin einen Präventivschlag gegen die EU/Nato durchführt?

Wird er noch warten bis die EU weiter von der Flüchtlingskrise geschwächt ist und dann über Nacht zuschlagen?

Antwort
von Jewi14, 92

Die perverse Logik des Kalten Krieg gilt noch immer: Wer zuerst schießt, stirbt selbst 30 Minuten später.  Dann hilft selbst der tiefste Bunker nichts mehr.

Putin wird daher nicht mal im Traum an sowas denken. Bedenke außerdem, von Westen bekommt Putin das meiste für sein Gas und Öl und die Oligarchen, die ihn unterstützen werden ihn so schnell stürzen, dass man sich die Augen reibt. Fließt kein harten Geld, setzen die Oligarchen Putin schnell ab. Russland Bodenschätze sind Putins Segen und zugleich Fluch.

Antwort
von Mark1616, 66

3 Worte. Mutual assured destruction, kurz "mad". Was uns im kalten Krieg den Frieden gesichert hat sichert ihn auch heute noch.

Antwort
von ThomasAral, 108

du verwechselst Stalin mit Putin ... und selbst Stalin hats nicht gemacht. Wie du weisst war Hitler schneller.

Antwort
von JBEZorg, 61

Wie realistisch ist, dass du unter Rauschmitteleinfluss auf solche Fragen kommst?

Antwort
von GTH2014, 49

Sehr unwahrscheinlich, virallem weil die russische Aussernpolitik der letzten Jahre, den Umständen entsprechend zurückhaltend war. Russland reagiert oft nur mit Gegenmaßnahmen.

Antwort
von cherskiy, 67

Das ist ausgeschlossen. Die russische Verteidigungspolitik hat reinen Verteidigungscharakter. Von Präventivschlägen steht nichts in der Militärdoktrin

Antwort
von FooBar1, 99

Quatsch. Was hätte er davon

Antwort
von kjklol, 87

Naja, wenn Putin zuschlägt (Nuklearschlag) dann schlägt die USA kurzerhand zurück und am Ende würde es nicht einmal wirklich einen Sieger geben.

Antwort
von Walum, 60

:D :D Präventivschlaf ist ja mal wirklich gut!

Im Ernst:

1. Die Flüchtlingskrise schwächt uns nicht, sondern stärkt uns.

2. Putin weiß inzwischen, was Krieg kostet - er schwächt seine Finanzen zur Zeit in Syrien. 

3. Die EU ist nicht die NATO. Einen militärischen Angriff würde die NATO beantworten.

Kommentar von JBEZorg ,

1.Interessane Sichtweise von jemanden, der erzählt, dass Putin sine Finanzen in Syriens chwächt. Wenn du also etwas bezahlst wirst du reicher...

2. Die Kosten für den Syrieneinsatz sind zu vernächlässingen im russischen Militärhaushalt.(die Kosten der Flüchtlingskrise aber nicht im deutschen)

Antwort
von VollzeitDenker2, 88

Woher sollen wir das wissen?

Antwort
von lupoklick, 34

Unsinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten