Frage von Helencb, 87

Wie reagiert ein Mann in einer Beziehung, nach einem Unfall der Frau?

Folgende Situation :

Eine Frau ist mit ihrem Kind (2,5 Jahre) im Urlaub (etwa 2 Stunden Zugfahrt vom Heimatort), dieser muss aber auf Grund einer akuten Blinddarm-OP abgebrochen werden. Die Frau gibt ihrer Mutter und ihrem Mann bescheid. Darauf hin bringt die Oma ihren Enkel zurück zum Vater, der sich dann um ihn 1 Woche kümmern soll, bis die Oma Zeit hat. Der Mann ist ausschließlich in der Nachtschicht und hat auch keinen Urlaub mehr zur Verfügung.

Nun meine Frage, was denkt ihr oder würdet ihr erwarten, wie der Mann reagiert, als die Frau ihn vom Krankenhaus aus anruft?

Was würdet ihr darüber denken, wenn er sagt: "Ich kann nicht, ich muss arbeiten"? Ist das eine Schockreaktion?

Antwort
von FlyingCarpet, 46

Normale erste Reaktion, kleiner Schreck. Die Krankenkasse zahlt allerdings den Ausfall bei der Arbeit, dafür ist kein Urlaub nötig.

Antwort
von Zumverzweifeln, 35

Natürlich ist das eine Schockreaktion - der Mann muss verkraften, dass die Frau im Krankenhaus ist UND dass er jetzt unerwartet für die Betreuung des Kindes sorgen muss.

Jetzt ist Wochenende, da wird ihm schon eine Lösung einfallen!

Antwort
von MaraMiez, 30

Ich würd sagen "Spinner, lass dich krank schreiben." Da das geht.

War die Frau bisher mit dem Kind daheim, ist nun aber krank und kann auf das Kind nicht aufpassen, findest sich kein Anderer der das tun kann, kann der Vater sich krank schreiben lassen. Außerdem gibts für sowas Sonderurlaub.

Das ist ne ganz einfache Kiste.

Ich war auch schon, eine Woche im Krankenhaus und mein Mann musste zu Hause bleiben, wegen dem Baby. Sonderurlaub beantragt und wurde genehmigt.

Antwort
von Brenneke, 45

Für sowas hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen. Der Vater wird krankgeschrieben aus Fürsorgepflicht. 

Er braucht also keine urlaub sondern einen hausarzt der ihm das entsprechende Formular ( keine normale Arbeitsunfähigkeit ) ausstellt.  Die kosten über immt die Krankenkasse des Kindes. 

Nun zu deiner frage.  Natürlich wäre ich enttäuscht. Seine erste frage sollte lauten wie es seiner Frau geht. Die zweite Antwort er bekommt das mit dem Kind problemlos hin. 

Kommentar von Helencb ,

Genau diese Enttäuschung bringt die Beziehung total ins Wanken. Was kann man denn jetzt nur machen?

Als Frau hat man doch dann das Gefühl, dass auf den Mannheim verlass ist, oder?

Kommentar von Brenneke ,

Nein

Er war bestimmt einfach nur geschockt im ersten Moment. 

Vielleicht hatte er auch ein bisschen angst ob er mit dem kleinen allein klar kommt.  Oder seinen Job zu verlieren. 

Bestimmt kennt er sich mit dieser art der krankschreibung nicht aus. 

Kommentar von Helencb ,

Also ist es auch eine Überreaktion, wenn die Frau ihn verlassen will, weil sie das Gefühl hat er kann bzw. will sich nicht um das Kind kümmern?

Kommentar von Brenneke ,

Ich glaube ja. Sie sollten darüber reden warum er so reagiert hat. Er wird es erklären können.   Hoffe ich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community