Wie reagieren, wenn Unternehmen, bei denen man sich bewirbt, keine korrekte Kommasetzung beherrschen - Schlussformel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde es tatsächlich nach der korrekten Schreibweise machen. Dass das falsch geschrieben ist, sollte man eigentlich wissen. Ich gehe nicht davon aus, dass das Unternehmen dich nicht nimmt, weil ein Komma falsch gesetzt wurde (oder sind die tatsächlich so streng, was das angeht?). Vielleicht war das ja auch nur ein Flüchtigkeitsfehler...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
03.02.2016, 22:48

Nee... ich spreche auch nicht von einem speziellen Unternehmen sondern von ganz verschiedenen. Das ist mir schon oft aufgefallen. Bei Privatpersonen bin ich diesen Fehler schon gewohnt und sehe drüber hinweg... aber ich dachte, wenn man geschäftliche Mails verschickt, dann achtet ein Unternehmen auf sowas besser bzw. setzt Leute ein, die Bescheid wissen.

Danke für die Antwort ;) Bisher hab ich es auch so gemacht, dass ich bei der korrekten Ausdrucksweise geblieben bin.

0

Also das ist der Teil wo sich wirklich NIEMAND Gedanken drüber macht 
Ich würde es an deiner Stelle so machen 

Mit freundlichen Grüßen,
Max Mustermann 

Kann man auch ohne Komma machen, da es ein Absatz ist und so beides richtig ist.
Tadadadaa ganz einfache Lösung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
03.02.2016, 22:45

Warum es bei mir mit dem Beispiel Michael Müller kein Absatz wurde, weiß ich nicht... eigentlich sollte es ein Absatz sein.

Und nein, du hast leider nicht recht. Man schreibt kein Komma nach dem "Grüßen"... auch bei deiner Variante (die ich ja auch meinte) nicht! Das ist falsch.


Dankeschön trotzdem.

0

Hallo MausMitGebiss,

also, ehrlich gesagt ist das eine ganz unnötige Überlegung. Schreib Du so, wie es richtig ist - egal, was andere vielleicht für Fehler machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest die korrekte Form, ohne Komma, wählen. Das ist keinesfalls anmaßend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst es richtig schreiben also ohne Komma, würdest du denn von der Brücke springen wenns ein Anderer auch tun würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
03.02.2016, 22:43

Generell nicht... aber ich will ja den Job im Unternehmen und wenn ich mich denen auf diese Weise anpassen muss, um nicht unten durch zu sein, mach ich das eben!

0

Was möchtest Du wissen?