Frage von Tobi111222, 106

Wie reagieren wenn Mitschülerin sagt dass ihre Oma im Sterben liegt?

Hi
Eine Mitschülerin aus Der Berufschule hat mir heute in der Schule gesagt dass ihre Oma im Sterben liegt. Ich habe dann nur gesagt das ist aber nicht schön da ich mich schwer damit tue mein Beileid auszusprechen. Soll ich morgen nachfragen wie's ihrer Oma geht oder wäre das unangemessen?

Antwort
von Tasha, 39

Es gibt kein vorgeschriebenes Verhalten dabei. Du kannst das machen, was Du für richtig hältst. Wenn es eine gute Freundin ist, sage, dass sie immer über ihre Oma und ihre Gefühle für ihre Oma reden kann, dass Du zuhören wirst. Du musst nicht unbedingt mehr tun als zuhören.

Einige wollen reden, andere wollen das nicht. Einige wollen nur jemanden zum Zuhören, andere wollen diskutieren (über ihre Ängste, Erlebnisse, Gefühle etc.).

Wenn sie reden will, kannst Du ggf. fragen, wie es der Oma geht, was sie noch machen kannst, was sie mitbekommt, ob die Freundin ihr noch etwas sagen möchte oder sie etwas fragen möchte (falls das möglich ist). Oder fragen, wie sie die Sache verarbeitet. Jeder geht anders mit dem Tod und dem Erleben des Sterbens um. Man kann nicht allgemeingültig sagen, was für wen angemessen ist. Daher solltest Du schon fragen und auch akzeptieren, wenn sie z.B. gar nicht reden will oder lieber etwas unternehmen oder hören möchte, dass sie ablenkt/ aufheitert, oder wenn sie erst mal nur über ihre Oma reden möchte.

Antwort
von Manuelajosefa, 17

Hallo,

du kannst sie auch einfach fragen wie es ihr damit geht. Wenn sie es dir erzählt hat, möchte sie anscheinend darüber reden.

Frage sie ruhig morgen wie es ihrer Oma und ihr mit der Situation geht.

Oft weiß man nicht, wie man reagieren soll, wenn andere einem vom Tod eines Angehörigen erzählen, aber den Leuten tut es gut wenn du echtes Interesse und Anteilnahme zeigst, welche Worte du dafür gebrauchst ist nicht so wichtig.

Antwort
von violatedsoul, 24

Ein "Das tut mir sehr leid." wäre passender gewesen.

Und ja, du kannst nachfragen. Wenn dann der Tag kommt, an dem die Oma eingeschlafen ist, solltest du ihr dein Beileid ausdrücken und ihr anbieten, mit dir reden zu können, wenn ihr danach ist. ManN kann dabei nichts falsch machen, wenn man in solchen schweren Situationen einfach da ist.

Antwort
von frankfree, 36

Das kannst du fragen. Man sagt dann auch: Das tut mir aber leid.

Antwort
von edgar4802, 5

Wenn du morgen siehst das es der Mitschülerin schlecht geht , nimm sie einfach mal in den Arm !!

Antwort
von Flo20000, 13

Unagemessen wär's bestimmt nicht aber ich schätze mal sie wird Dir dasselbe wie heute sagen

Antwort
von TheGunsInside, 16

Wenn du hilfe brauchst , dann kannst du dich ruhig an mich wenden o.ä

Antwort
von Karacho, 30

Sag ihr, dass du für sie da bist, wenn sie reden will oder jemanden braucht, aber ich würde das Thema wahrscheinlich nicht einfach urplötzlich ansprechen, eventuell hat sie in dem Moment gerade nicht daran gedacht. Sie scheint dir ja gewissermassen zu vertrauen, da sie dir das anvertraut hat.

Antwort
von GreyPrincess, 30

Es wäre keinewegs unangemessen, du solltest auf jeden Fall fragen.

Das wichtigste an so einer Situation ist, dass du versuchst von deinem Gegenüber aus zu denken, wie geht es ihr und was würde ihr ernsthaft helfen. Was würde dir helfen?

Antwort
von Bitology, 26

Einfach in Ruhe lassen, wenn sie "nur" eine Mitschülerin ist, so würde ich mir nicht so viel Sorgen machen.

Woher sollte sie genau wissen, wie es ihrer Oma geht? Vermutlich schlecht, eventuell würd sie Dir das auch sagen und dann?

Du hast sie dann nur daran erinnert, das es ihrer Oma schlecht geht.

Ich denke es wäre unangemessen.

Antwort
von MichlM79, 27

Biete Ihr an für sie da zu sein. Mache nicht den Fehler über eigene Verstorbene zu erzählen. Aktuell braucht sie ein offenes Ohr. Versuch sie an schöne Zeiten mit der Oma zu erinnern. Und versuch sie abzulenken.

Kommentar von Bitology ,

Halte ich für eine schlechte Idee. Wenn die Oma im sterben liegt, würde ich nicht am Vergangenen hängen und sie daran erinnern.

Daraus folgt dann nur, und jetzt wird sie wahrscheinlich sterben.

Antwort
von krzzr, 16

hi,
genau, das ist richtig so. dann kannst du ihr evtl. erklären, daß du es nicht so hast mit dem beileid und so.. weil du es bisher nicht selbst erlebt hast.. 
daran sieht die mitschülerin auch, daß sie nicht gegen die wand geredet hat..

würd ich auch so machen, is ein schöner zug von dir!

Antwort
von EmperorWilhelm, 16

Unangemeßen wären Kommentare über vermeindlich verschwendete Investitionen in Brennzholz und Zunder deinerseits.

Wenn es dich interesiert frag sie, wenn nicht lass es bleiben, das ist sonst Heuchelei.

Antwort
von magaline, 35

natürlich fragen! sonst denkt sie noch sie ist dir egal!

Antwort
von fampor, 16

Frag sie auch wie es ihr geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community