Frage von Backmausi, 7

Wie programmiere ich die einzelnen Programme bei einem Gärunterbrecher richtig ein, für ein hervorragendes Endergebnis?

Antwort
von BakingProcess, 7

Hallo Backmausi, für die richtige Einstellung kann ich dir nur grobe Vorgaben nennen, da hier starke Unterschiede durch Hefezugabe und auch der Teigruhe das Ergebniss beeinflussen.

Du startest mit 3 Stunden schockfrosten -18°C
Als nächstest kommt bei -7°C die Lagerung (Hier wird die Zeit automatisch vom Gärunterbrecher gefüllt)
Nun kommt die Auftauphase bei 10°C für 6 Stunden mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 80%.
Als letzter Schritt kommt die Gärphase bei 25°C für 3 Stunden bei 70% relative Luftfeuchtigkeit.

Du kannst damit auch tolle Langzeitführungen machen in dem du Teiglinge bei 10°C für 24 Stunden gären lässt bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 80%.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, Ronny von https://bakingprocess.de/

Kommentar von Backmausi ,

Danke für die Info!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten