Frage von Hugomieze, 39

Wie presst man dicke, saftige Pflanzen?

Hallo Leute,

wir müssen jetzt von Oktober bis Anfang Mai ein Herbarium mit Krautigen Pflanzen anlegen. Gestern habe ich einige Pflanzen gesammelt, darunter Acker-Senf und Ringelblumen (beide sehr saftige Pflanzen also mit dicken saftgefüllten Stängeln.

Dann habe ich sie zwischen zwei Brettern mit Schraubzwingen gepresst, aber die Pflanzen hat es extrem platt gequetscht, sodass die Pflanzen wie ein riesiger Klumpen aussahen.

Wie muss ich also vorgehen? Muss ich die Pflanzen vorher so weit trockenen lassen, dass sie kaum noch Saft in Blättern und Stängel haben?

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps was das Pressen von Pflanzen angeht.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen würdet.

LG Hugo

Antwort
von Bitterkraut, 36

Du mußt sie zwischen Papier, das die Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen leiten kann, pressen. Dann ist pressen und trocknen derselbe Vorgang. Also ein dickes Buch mit saugfähigem Papier (geöltes Papier ist ungeeignet), Pflanzen einzeln zwischen die Seiten legen, Schrank draufstellen (ein paar weitere Bücher mit gut Gewicht tuns auch). Und dann warten. 1-3 Wochen, je nach den Grundbedingungen So wie du es gemacht hast,kann die Feuchtigkeit ja nirgends hin. Das Trockenen und Pressen ist ein langsamer Vorgang.

Antwort
von AlexSmithh, 39

Die kannst du nicht wirklich anders pressen ohne, dass sie etwas komisch aussehen
Einfach mal weiter pressen und abwarten, da tut sich auf jeden Fall noch ein bisschen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community