Wie präge ich mir ein, welche Note für welchen Ton steht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt irgendwann von allein, so wie du auch das Schreiben und Lesen von Buchstaben gelernt hast, läuft es auch mit dem Notenlesen. Es erfordert jedoch einfach Übung. Wenn du dir zu Anfang noch die Noten und Fingersätze runterschreibst, ist das auch kein Problem. Ich kenne Leute, die seit fast zehn Jahren Instrumente (teilweise auch im Orchester) spielen - das auch ziemlich gut - und sich trotzdem oft Fingersätze drunter schreiben.

Mir wurde Notenlesen (ich war noch sehr klein, weshalb man es mir so erklärte - ich denke leider, dass es dir nicht viel helfen wird) so beigebracht:

Unten, ganz unten, wo eigentlich keine Notenlinien mehr sind, wohnt Christine auf einer Hilfslinie, darüber wohnt die Dora. Über Dora wohnt ihr Freund Emil (erste Linie), die Etage darüber wird von Friedrich besetzt (erster Zwischenraum), der sich in die Gretel über ihm verliebt hat (zweite Linie), aber die liebt den Anton (zweiter Zwischenraum), unter dem sie wohnt. Oben ist der Hausmeister (dritte Linie), der auf alle aufpasst.

Ziemlich unsachlich, aber ich konnte dafür nach meiner ersten Melodika-Stunde perfekt Notenlesen, obwohl ich Quereinsteiger in dem Kurs war xD

Stell dir nicht zu hohe Ansprüche und lass dir Zeit. Ich find's ziemlich bewundernswert, dass du versuchst, es dir selbst beizubringen. Ich wäre dafür viel zu faul^^'

Viel Glück und Spaß^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kirasque
16.11.2016, 20:07

Bisher war ich auch zu faul^^' Aber da ich eine Band gründen will (iiiiirgendwann mal), hab ich motivation^^ Dankeschön^^

0

Stelle sie dir farbig vor (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Merksätze

die Noten zwischen den 5 Notenlinien

Fritz aß Citronen Eis

für

F, A, C, E

und auf den Notenlinien

Es geht hurtig durch Fleiß

E, G, H, D, F

hilft Dir vielleicht

MIR hat es super geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?