Frage von luntergefallen, 59

Wie pflückt ihr Blumen? Gibt es etwas, das man dabei beachten muss?

Habe Blumen im Garten, die nur darauf warten, dass man sie beglückt pflückt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FionaAmann, 6

Es kommt auf die Blumen an. In England legt man gerne spezielle Schnittblumengärten an, damit man sich dort immer frische Blumen für die Vase holen kann. Manche Blumen brauchen den Schnitt, damit sich noch mehr Blütenzweige entwickeln. Beispielsweise Löwenmäulchen, Zinnien oder Dahlien. Derzeit blüht Allium und wenn du welche übrig hast, dann kannst du sie auch für die Vase schneiden. Allerdings riechen sie recht unangenehm, finde ich. Pfingstrosen sollte man knospig schneiden, damit sie in der Vase aufgehen und dann einige Tage halten. Gleiches gilt für Rosen, allerdings Farbe sollten sie dabei schon zeigen. . Anders Dahlien. Die wachsen in der Vase nicht nach und die Knospen gehen da auch nicht mehr auf. Für alle Blumen gilt: Frühmorgens mit einem scharfen Messer schneiden, dann halten sie am längsten. Das Wasser sollte am besten handwarm sein, dann sind weniger Sauerstoffbläschen drin. Sie verstopfen die Leitungsbahnen der Pflanzen und dann welken sie schneller. Manche Blumen sind vollkommen ungeeignet für die Vase: Lein/Flachs schließt seine Blüten sofort und Türkenmohn macht schlapp, da steht er noch nicht einmal in der Vase. Islandmohn kann/sollte dagegen knospig geschnitten werden, riecht aber auch etwas streng und unangenehm. Gladiolen schneidest du am besten, wenn unten die erste Blüte offen ist. Bei der Gelegenheit entfernst du auch gleich die oberste Knospe. Sie wird sich ohnehin nicht öffnen und muss somit auch nicht versorgt werden. Das spart der Pflanze Kraft. Taglilien eignen sich nicht für den Vasenschnitt. Ihre Blüte hält ohnehin nur einen einzigen Tag.

Antwort
von Grauspecht, 22

Wenn ich mir einen Strauß aus den Garten hole, nehme ich ein scharfes Messer, um die Blütenstängel ab zu schneiden. Oder bei dickeren Stielen eine Gartenschere. Wenn du sie einfach nur so abknickst, wird die Stängel zu sehr verletzt. 

Antwort
von 14M1RR313V4N7, 43

Das kommt auf Art und Verwendungszweck der Blumen an. Sei doch bitte etwas genauer.

Kommentar von luntergefallen ,

wollte meiner mum eine freude machen, weil wir so tolle blumen im garten haben, aber habe angst den blumen weh zu tun, sind ja auch nur lebewesen

Kommentar von 14M1RR313V4N7 ,

Ermangels Nervensystem spüren Blumen keinen Schmerz, das nur am Rande ;-).

Allgemein kann ich sagen: Wenn die Blumen im Garten gepflanzt sind, dann nicht pflücken, weil die für den Garten gedacht sind.

Ansonsten immer mit viel vom Stiel pflücken, das lässt größeren Spielraum bei der Wahl einer Vase. Nachtrimmen kann man später immer noch, aber was einmal ab ist, kommt nie mehr dran. 

Abschneiden immer mit einer Schere die groß und scharf genug ist, also Küchen- oder Gartenschere, Aber lieber keine Nagelschere (es sei denn, du willst Butterblumen schneiden). Den Stiel immer schräg schneiden, so kann die Pflanze besser Wasser aufnehmen und bleibt länger schön.

Antwort
von Parnassus, 31

Gar nicht pflücken, nur kucken!

Kommentar von luntergefallen ,

du bist sicher ein veganer oder? <3 war ich auch mal

Kommentar von Parnassus ,

Ne, die haben Mangel an B12. (Aber beglückt sein kannst du doch auch wenn du sie da nur anschaust.)

Antwort
von Mani96, 38

du bist sicher ein stadtkind oder ?

Kommentar von luntergefallen ,

ja grade aufs land gezogen

Kommentar von Mani96 ,

:D

Kommentar von Mani96 ,

reiß einfach ab

Kommentar von Mani96 ,

die blumen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten