Frage von EdgarDilemma21, 124

Wie Pflege ich eine Echtlederjacke?

Servus Leute, ich habe seit 2 Monaten eine Lederjacke und habe sie bis heute noch nicht sonderlich gepflegt. Sie hat auch schon relativ viel durchgemacht , heißt viel Sonne, keine Feuchtigkeit, trockene Heizungsluft im Raum, Zigarettenrauch bliblablubb.

Mir ist aufgefallen das sie schon etwas an Glanz verloren hat, außerdem ist sie auch etwas blasser geworden.

Und es sind 2 kleine Abschürfungen dran. Vielleicht wers kennt wenn man sich die Haut etwas aufreißt, so sieht das aus. Ist mir auch erst heute aufgefallen. Man sieht es zwar nicht so sehr aber bevor das weiter einreißt würde ich was dagegen machen.

Wie genau kann ich meine Lederjacke jetzt wieder auf Fordermann bringen?

Antwort
von ponyfliege, 124

hallo,

die frage ist zwar sehr detailreich - aber du schreibst leider nicht, um was für leder es sich handelt, ob es voll- oder spaltleder ist, von welchem tier, ob eine jacke mit oder ohne futter, ob gefärbt oder beschichtet, ob die obere schicht gepresst oder gewalzt ist, was für eine gerbung...

und vor allem  - aus welchem land kommt das leder.

wenn die jacke ein modeartikel ist - no way. das ist nicht dazu da, es besonders stark zu strapazieren. bei einer einfachen katalogjacke  - besorg dir am besten im schuhladen ein spray für lackleder.

bei allem andern - da muss ich halt details haben... ohne details keine pflegetipps.

übrigens - der zigarettenrauch macht der jacke, bis auf dass sie anschliessend halt danach riecht - am allerwenigsten aus.  geräuchertes hirschleder wird beispielsweise zu hochwertigen handschuhen verarbeitet...

Kommentar von EdgarDilemma21 ,

Es ist Lammnappe, relativ dünn und sehr weich:

Kommentar von EdgarDilemma21 ,

Es ist Lammnappe, relativ dünn und sehr weich. Mann kann es schon als Modejacke sehen, ist aber von Bruno Banani daher evtl italienisches Leder oder wo die produzieren. Aufjedenfall schon teurerer Stoff

Kommentar von ponyfliege ,

also dann: geschliffenes closed nappalan spaltleder. bekleidungsleder ohne chromgerbung.

sonst würde es weder glänzen, noch wäre es so empfindlich.

du solltest das pflegeprodukt dort erwerben, wo du auch die jacke her hast.

http://www.lederpedia.de/lederarten/nappaleder

die schlechte nachricht: diese jacken sind reine modejacken. sie sind nicht dazu gedacht, strapaziert zu werden. eine lederjacke oder lammveloursjacke, die auch strapazierfähig ist - da würde ich in einem geschäft für jagdbekleidung, bzw. im trachtenladen nach suchen, aber nicht bei bruno banani. modelabels stellen kein gebrauchslder her. ich hab grad noch mal bei bogner geschaut. und kann über deren pflegehinweise für leder und pelz bloss lächeln.

falls du kein pflegemittel bekommst, muss die jacke in die reinigung. im übrigen wirds doch sicher ein etikett irgendwo drin haben.

Kommentar von EdgarDilemma21 ,

Danke für deine Antwort erstmal. Gut zu wissen das man hier auch noch kompetente User wie dich mit dich dabei hat. *Daumenhoch-Smily wenn er vorhanden wäre* Am Etikett sind sämtlichen Reinigungssymbole durchgekreuzt. Lederspezialreinigung ist das einzige was geht, glaubst du das die Jacke dafür standfest genug ist? Und welche Produktangebot brauche ich für einen langen Glanz mit satter Farbe und anhaltender Qualität?

Kommentar von EdgarDilemma21 ,

*Produktarten war gemeint

Kommentar von ponyfliege ,

ich trag jedenfalls keine kleidung, die eine chemische reinigung von innen gesehen hat...

ich mag diese ganze husterei, nieserei und auch die hässlichen roten ausschläge und das jucken auf der haut nicht...

ich würde eventuell ein spray für nubukleder benutzen. farblos.

je nach leder (dazu muss ich es anfassen, um das beurteilen zu können), würde ich aber unter umständen auch zu möbelpolitur greifen.

eventuell auch zu bohnerwachs...

die kleine trickkiste geht bis in den bereich schonenden nachgerbens mittels in apotheken erhältlichen magenmedikamenten... ;-) man zerstösst das zeug zu pulver, löst es in alkohol und mischt es dann unter rühren in halbflüssiges rindertalg...

in deinem fall...

ich hab mir die jacken nochmal angesehen...

und an deiner stelle würde ich entweder grünen speck auslassen oder gleich normales schmalz (ohne gewürze oder salz) nehmen. sprich: schweinefett.

und das meine ich absolut ernst.

früher hat man solche jacken mit einer speckschwarte abgerieben. (die lederschuhe übrigens auch)

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 90

du brauchst sowas hier:

http://www.amazon.de/SONAX-291141-LederPflegeLotion-250-ml/dp/B00104YO20/ref=sr_...

Durch die milchige Konsistenz lässt es sich auch gut verarbeiten, und gleichzeitig wird der Schmutz aufgenommen.

Solche Mittelchen gibt es auch von anderen Herstellern.

Antwort
von Hundeschlau, 64

Schau mal auf Lederzentrum.de - vielleicht findest du da eine Antwort auf deine Frage, die haben unfassbar viel Wissen rund um das Thema Leder. Falls du da nix findest, schreibe denen einfach eine Mail, die sind super kompetent!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community