Frage von Soulfires, 31

Wie pflege ich am Besten meinen Weihnachtsbaum?

Hallo! Habe heute einen im Topf gewachsenen Weihnachtsbaum (ca. 1,50m) gekauft (Nordmanntanne). Ich habe ihn erstmal in den Keller gestellt (ca. 5° mehr, als Außentemperatur, also 8-15°C), möchte ihn dann am Freitag in mein Schlafzimmer stellen (ca. 16°C) und Sonntag zum 2. Advent ins Wohnzimmer (ca. 18-22°C). Dort soll er dann möglichst bis Weihnachten überleben.

Erste Frage, kann ich das Netz bis Sonntag (also 5Tage) drum lassen?

Kann ich mit dem Gießen bis Sonntag warten? Im Moment ist der Topf in einer Plastiktüte eingewickelt, so wie gekauft eben.

Ich plane den Topf dann in einen größeren Topf zu stellen, den ich mit Steinen auffülle, wegen der Standfestigkeit. Wie oft muss ich dann gießen bzw. sollte die Erde immer feucht sein? Immer etwas Wasser im großen Topf stehen lassen? Soll ich irgendwie düngen oder so?

Antwort
von sepp333, 18

Halte ihn einfach feucht und solang es geht kühl. Wenn du den Baum dann auspflanzen willst sind die Chancen gering das der was wird, a durch das Topfen hat er viele Wurzeln abgeschnitten bekommen und b die Wärme des Raumes ist nicht so optimal dafür.

Kommentar von Soulfires ,

Ich will den Baum nicht auspflanzen, da hätte ich gar keinen Garten für ;)

Der Baum ist NICHT getopft/ausgestochen, sondern im Topf gewachsen. Hat also noch alle Wurzeln.

Mir geht es darum, dass der Baum möglichst von jetzt bis Weihnachten (im Wohnzimmer) halten soll und wie ich ihn während der Temeraturgewöhnung behandle.

Antwort
von MonikaDodo, 19

Erde immer feucht halten! Netz abmachen. Nicht zu dunkel stellen...

Antwort
von findesciecle, 14

Nein, der "Baum" ist nicht im Topf gewachsen -es sei denn der Topf hätte mindestens 80 cm Durchmesser - dann wäre das Ganze knapp manns-schwer - nicht durch eine Frau zu tragen! Der Baum ist definitiv abgestochen!

Klar kannst Du das Netz drum lassen, der Baum ist in biologischer Perspektive bereits tot: Man kann nur den Nadelnverlust minimieren und idealerweise bis nach Neujahr verschoben werden -dazu muss der Wurzelballen halt immer feucht gehalten werden!

Kommentar von Soulfires ,

Es gibt im Topf gewachsene Bäume, informier dich mal im Netz...

Hier ein Zitat aus einer Baumschule: "Weihnachtsbäume im Topf dürfen nicht mit den wesentlich teureren Bäumen aus einer Baumschule verwechselt werden. Ein Weihnachtsbaum im Topf wird
meistens "ausgestochen" d.h. die Wurzeln werden durchtrennt, und
anschließend wird der Baum mit dem Erdballen in einen Topf gesteckt.

Der im Topf gewachsene Weihnachtsbaum ist eine lebende Nordmann-Tanne, die seit ihren Kindertagen in einem Topf gepflegt wurde, um zu sichern, dass sie ein gesundes und vitales Wurzelsystem entwickeln kann."

Ich habe einen im Topf gewachsenen (teuren) Baum und würde mich weiterhin freuen, für eben diesen Pflegetipps zu bekommen, damit er bis Weihnachten alle Nadeln behält...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community