Frage von hereandnow123, 75

Wie pflege ich ab jetzt am besten meine Haare?

Ich habe langes, schwarzes, dichtes und wellige Haare. Seit Jahren glätte, foehne und strapaziere ich sie. Nun habe ich vor sie nicht mehr zu glätten und sie ihrer Natur zu überlassen :D. Jedenfalls muss erstmal ein Stück ab, da sie sehr trocken und kaputt sind an den Spitzen und danach (oder davor je nach dem was das Friseur sagt) moechte ich mir Ombre (nicht ganz blond! sondern einach heller an den Spitzen und ja ich weiss dass macht sie wieder kaputt) färben lassen. So wie halte ich sie nun am besten gesund?

  • Ist jeden Tag Duschen erlaubt?
  • Welches Shampoo am besten? (ein gutes, aber nicht zu teueres!)
  • Haare nicht foehnen nach dem Duschen?
  • Haarmilch oder Oel? Was empfiehlt ihr?
  • Bestimmte Bürste oder Kamm?

  • Wie beuge ich am besten Haarausfall vor?
  • Sonstige Tipps?

Danke im voraus :)!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flintsch, 39

Schade, dass nahezu jedes Mädchen meint, ihre Haare ständig färben zu müssen. Naturfarbe ist eben eher mein Geschmack, als ständig diese Kunstpampe, die viel zu oft nur lächerlich aussieht.

Ok, jetzt mal meine Tipps:

Besorge dir Bürsten mit Wildschweinborsten. Damit bürstest du deine Haare vor dem Waschen 100x durch. Erst von vorne nach hinten und zwischendurch kreuz und quer. So löst du Talg und Ablagerungen von der Kopfhaut, verteilst sie im Haar und kannst sie besser auswaschen. Zudem fördert die Massagewirkung die Durchblutung der Kopfhaut und sorgt für ein glänzendes Haar, was man mit Kunststoff- und Stahlborsten nicht erreicht.

Zum Waschen kann ich dir die Repair & Care Serie (Shampoo, Spülung, Kur) von Pantene Pro-V empfehlen, die ich seit etlichen Jahren täglich verwende (außer Kur, die nur 1x pro Woche) und trotz Silikone keine Glatze, Haarausfall oder explodierte Kopfhaut habe oder in hysterische Zustände verfalle, weil das Zeug ja soooo schlimm ist.

In das handtuchtrockene (feuchte) Haar gebe ich immer Haarwasser. Da solltest du das geeignete für deine Haare verwenden. Sofort danach kommt dann Haarcreme rein. Im Gegensatz zu Gel verkleben die Haare und die Kopfhaut nicht. Man kann die Creme auch nicht sehen oder spüren, geben dem Haar aber trotzden genügend Halt. Für das gelegentliche Kämmen zwischendurch habe ich mir einen Kamm  aus Horn mit engen Zinken
zugelegt, der viel leichter als ein Plastikkamm durchs Haar gleitet und diese nicht statisch auflädt.

Mit Haaröl oder Haarmilch habe ich keine Erfahrungen gemacht.

Antwort
von Froschixy, 27

Also ich habe auch ombree und Ich hab auch gemerkt das meine Haare an den Spitzen aus trocken seit dem benutz ich (nur an den Spitzen ) von alverde die 2 Phasen sprühkur mit aprikosenkernöl seit dem ist alles wieder im lot
Zum Shampoo kann ich dir garnie währe schätze empfehlen, da sind eigentlich alles gut ( ich benutze Shampoo Tonerde und Zitrone und als ergänze und die Honig Spülung aber diese nur in den Spitzen und das vor dem Shampoo )

Ich benutze wie oben schon erwähnt Spülung in den Spitzen bevor ich das Shampoo verwende weil dann die Spitzen am ausdrucken gehindert werden ( Spülung aber nicht vorher an den Ansatz geben ! )

Antwort
von kiniro, 12

Verboten ist es schon mal nicht, jeden Tag zu duschen.
Allerdings halte ich es für suboptimal.

Trockene Haare würde ich allerhöchstens einmal die Woche waschen.
Also die restliche Zeit unter der Dusche in einer Duschhaube unterbringen.

Am besten sind Naturkosmetikshampoos.

Genau - Haare am besten lufttrocknen lassen.

Ich bin für Haaröl. Über Nacht als Kur vor der Haarwäsche einwirken lassen.

Als Bürste empfehle ich Tangle Teezer sowie Kämme von Kostkamm. Sind zwar teurer, dafür aber haarschonender.

Vitaminreiche Ernährung, wenig Stress sowie gut funktionierende Schilddrüse sind hilfreich, um Haarausfall vorzubeugen bzw. zu mildern.

Sonstige Tipps:

Haare flechten bzw. dutten, um Reibung die Spliss verursacht, zu verhindern bzw. minimieren
Kopfbedeckung tragen.
Glatten Bezug ums Kopfkissen machen

Antwort
von djkskeb139, 28

Also, jeden Tag Haare waschen solltest du nicht. Am besten so selten wie möglich (alle 3 - 5 Tage).

Beim Shampoo solltest du einfach ein neutrales Shampoo kaufen, da die eigentlich nur für die Wäsche gedacht sind.
Verhindere schädliche Inhaltsstoffe wie z.b. Silikone. Also ich würde sagen es würde ein Haaarshampoo von Balea z.b. reichen.

Haare nach der Wäsche am besten nicht föhnen & nasse Haare auch nicht kämmen/bürsten da die im nassen Zustand "verletzlicher" sind

Zum Kämmen, ich weiß leider nicht wie man die nennt, aber einen Kamm empfehlen der nicht aus Plastik sondern aus Naturmaterial ist und ehm wo diese Zacken dinge weit auseinander sind haha

Also Haarmilch habe ich noch nie probiert, Öle finde ICH nicht so gut, weil man die Haare meist danach 3 - 4 mal hintereinader Waschen muss und ich finde das es dann nicht so viel gebracht hat.

Antwort
von Butterbrot1505, 25

Gesagt wurde ja schon einiges. Ich habe ähnliches Haar ( schwarz, dick und voluminös) und habe mir einen Ombré rein gemacht. Es wurde blondiert und dadurch sind sie natürlich extrem trocken. Mein Friseur meinte ich solle mir ab und zu mal über Nacht Öl in die Längen und Spitzen machen und das Morgens dann ausspülen ( Am besten Arganöl oder falls nicht vorhanden Olivenöl). Allerdings nicht im ganzen Haar verteilen sondern wirklich nur in Längen und Spitzen. Außerdem ein Handtuch aufs Kissen legen. Das Öl hilft mir sehr und versorgt das Haar mit Feuchtigkeit.

Ansonsten Haare Nachts flechten, nicht so oft waschen, regelmäßig Haarkuren, Fönschutz reinmachen, gute Bürste aus Naturborsten und auf Silikone und co. verzichten. Am besten Naturkosmetik bzw. Shampoos verwenden ( Alverde, Lavera, usw.) und regelmäßig zum Friseur zum Spitzen schneiden

Antwort
von mimi142001, 18

Natives Bio Kokosöl in die Haare nach dem waschen (mit Shampoo sonst nichts)
Lange einwirken lassen....
Gibt es bei Rosmann und DM zu kaufen.
Ansonsten würde ich dir empfehlen regelmäßig eine Haarkur machen.
Nicht föhnen und nicht glätten.
Informiere dich bei Google mal über die Anwendung mit Kokosöl.
Meine Tochter und ich haben auch sehr dicke lange locken und kommen damit sehr gut klar.
und die Haare so wenig wie möglich bürsten.
Und wie du selbst schon geschrieben hast Haare schneiden lassen
Viel Erfolg

Antwort
von MattisMama, 12

Zu frage 1: bloß nicht jeden Tag waschen, das trocknet deine Haare derbe aus. Wasche sie 2-3 mal die Woche. Mehr nicht. 

2: lass dicht nicht von den Beschreibungen auf den Produkten beeinflussen. Ich empfehle dir von Nivea das Repair Shampoo& die Spülung. Oder das Repair set von pantene pro v oder wie das heißt 😂  Die sind super. 

3. Luft trocknen ist natürlich am besten, aber du kannst auch kalt oder auf mittlerer Hitze föhnen 

4. diese ganzen Haaröl, haarkur, pflegespray kannst du vergessen. Die ersten drei Anwendungen scheinen toll zu sein, danach wirds scheiße. Hol dir UNBEDINGT kokosnussöl im Glas. Das erwärmst du ganz kurz, verteilst es in dein komplettes Haar, lässt es paar std oder nachts einwirken und wäscht sie normal aus. Kriegst du in jedem Bio laden oder dm. 

5. den tangle tizer kann ich empfehlen (es gibt auch günstige  verdienen von dm). Eine Borsten Bürste ist auch super. 

6. plantenur 21 hilft gegen Haarausfall 

7. deine Haare nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln, sondern ausdrücken. Wenn du föhnst dann von oben nach unten und auch ins trockne Haar kannst du kokosnussöl verteilen. Natürlich nur in die Spitzen. 

So Pflege ich meine Haare und sie sind so gesund geworden. Am meisten wegen dem kokosöl. 

Lg 

Antwort
von Ziplonak, 14

Brennedel sammeln kochen  abkühlen lassen
Als Spülung dann nehmen  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten