Frage von AlexBaua, 63

Wie outet man sich als schwuler am besten?

Hallo, ich bin mir seit ungefähr zwei Jahren ziemlich sicher dass ich schwul bin. Doch wie bringe ich das am besten meinem Umfeld bei, beziehungsweise wie sage ich es ihnen am besten (also meinen Klassenkameraden meiner Familie und meinen Freunden) ? Oder sollte ich es erst gar nicht sagen ? Bin 14Jahre alt und es weis niemand ausser meiner Freundin. Wie seid ihr damit umgegangen (wenn ihr selber schwul seid) ? hoffe auf baldige Antwort, LG Alex

Antwort
von Whispersilk, 63

Hallo AlexBaua,

vorab ich bin selber nicht schwul,aber ich würde dir Raten einfach erstmal deinen Eltern Bescheid zu sagen... Einfach mal ein ruhigen Moment suchen vielleicht beim Abendessen und einfach mit der Wahrheit sagen.Nicht lange um den heißen Brei reden sondern direkt zum Punkt kommen.

Und deinen Klassenkameraden würde ich es nicht sagen,ich mein was geht die das an? Wir wollen ja nicht das es am Ende leider so endet das du "gemobbt" wirst also einfach nur deinen Eltern erzählen der Rest muss es ja nicht wissen.

Grüße,

Whispersilk

Antwort
von OnkelSchorsch, 41

Ob du schwul bist oder sonstwas, ist doch eigentlich völlig schnuppe, oder? Es wäre allerdings sicherlich eine sehr gute Idee, darüber mit deinen Eltern zu reden, das würde ich dir schon dringend empfehlen.

Ansonsten geht es niemanden etwas an, ob du dich eher zu Jungs oder zu Mädels oder zu beiden hingezogen fühlst. Hast du schon mal jemanden getroffen, der sich dir mit den Worten "hallo, ich bin die Ute, ich bin heterosexuell" vorgestellt hat? Nee, bestimmt nicht. Insofern sehe ich auch keinen Grund, anderen Leuten die eigenen sexuellen Vorlieben auf die Nase zu binden. Musst es nicht verheimlichen, nur eben - es ist nichts anderes als wenn du anderen Leuten sagen wolltest, du seist hetero. Gibt's echt keinen Grund zu.

Antwort
von kate00, 21

Ich würd mich garnicht outen, einfach hier und da kommentare/hinweise fallen lassen, & irgendwann wenn du einen hast, ihnen deinen Freund vorstellen. Ich bin lesbisch/bi und machs genauso :D bis jz klappts gut! Der Vorteil ist auch, das wenn man später bemerkt das man vllt doch bi/demi/pan/poly/a oder was auch immer ist, muss man den ganzen vorgang nicht nochmal wiederholen.

Antwort
von Cillerlady, 36

Finde solche Outings an sich immer total schwachsinnig. Ich meine ein heterosexueller outet sich doch auch nicht und da Homosexualität auch normal ist muss man sich da auch nicht Outen.

Ich selbst bin lesbisch. Habe meinem Umkreis einfach gesagt das ich eine Freundin habe und gut ist. Alles weitere schließt sich demnach auch draus. Wenn sie fragten ob ich denn nun nur auf Frauen stehe, habe ich dies natürlich bejaht. Aber ein offizielles Outing ist wirklich schwachsinnig. Verursacht nur noch mehr Drama als es manchmal eh schon ist.

Kann dir also nur empfehlen dies bei Gelegenheit also wenn es beispielsweise Thema ist, oder wenn du einen Freund hast dies zu sagen.

Antwort
von Dummie42, 49

Solange du in der Schule bist, solltest du dich gar nicht outen, damit du nicht in die Gefahr kommst, gemobbt zu werden und dadurch deinen Schulabschluss zu gefährden oder aber sag es nur den allerengsten Freunden, bei denen du sicher bist, dass sie dich wirklich nie in de Pfanne hauen würden. Da kann man sich übrigens ganz schön verschätzen.

Antwort
von Finda, 48

Nutze die Zeit vor deinem Outing gezielt dazu, dich mit anderen schwulen darüber zu unterhalten, wie sie es gemacht haben und welche Reaktionen warum kamen.
Am besten du gehst mal zu einen LGBT Jugendzentrum oder einer LGBT Jugendgruppe.
Die Erfahrungen, die andere schon gemacht haben, kannst du dann für dich nutzen.
Wenn du derzeit mit deinem schwulsein ganz alleine dastehst, keine Rückendeckung hast, dann ist das zu wenig, um stark zu sein, falls blöde Kommentare kommen.

Antwort
von Kakao87, 56

Da ich nicht schwul bin kann ich mich da nur bedingt Einfühlen, möchte dir aber dennoch helfen. In meiner Familie wird sehr offen mit dem Thema umgegangen. In der Familie meiner Freundin, die einen schwulen Brunder hat, leider nicht. Ich empfinde das als schade.

Ich würde dir empfehlen erst in deiner Familie in einer ruhigen Minute darüber zu sprechen, die werden es sowieso früher oder später erfahren, wobei früher eher besser ist. Versammel am besten alle im Wohnzimmer. Wenn deine Familie dich liebt, und das hoffe ich doch, werden sie dir sicher mit Verständnis begegnen. Leider ist es heute noch immer so, das Schwule oft ausgegrenzt oder gemobbt werden. Das hat aber sicher nichts mit deiner Persönlichkeit zu tun, sonder eher mit Vorurteilen der Gesellschaft. Du solltest dir daher gut überlegen wem du dich anvertraust. Bedenke das Heterosexuelle Menschen ja auch nicht jemanden zum ersten mal treffen und sagen: Hey mein Name ist XY ist bin ügringens Hetero. Man sollte das also niemanden direkt auf die Nase binden.

Bedenke auch das du dich mit 14 noch am Anfang deiner sexuellen Entwicklung befindest, und sich das auch noch ändern kann!

Antwort
von Garlond, 22

https://www.gutefrage.net/suche?q=outet+man+sich+als+schwuler+am+besten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community