Frage von karowdame, 288

Wie ordne ich die Namen auf einer Trauerschleife richtig an?

Mein Partner hat ein Kind, ich bin aber nicht die Mutter des Kindes, wir möchten dennoch zu dritt auf der Schleife stehen? Da in der Trauergemeinde nicht der Anschein erweckt werden soll, ich würde mich als die Mutter des Kindes ausgeben, bitte ich um einen Rat, in welcher Reihenfolge bzw. mit welchen Worten man die Verhältnisse am besten auf den Punkt bringt.

Vorschlag wäre:

X mit Y und Z

Antwort
von TrudiMeier, 234

Ich persönlich halte es für völlig wurscht. Aber es gibt sicherlich Leute, die sich durch derartige Kleinigkeiten vor den Kopf gestoßen fühlen. Damit sich tatsächlich niemand auf den Schlips getreten fühlt, würde ich (wie du schon selbst vorgeschlagen hast) die Aufschrift wählen:

Thomas mit Lukas, Sybille

Wenn du vor deinen Namen noch ein "und" setzt, hat das den Anschein als handele es sich um ein weiteres Kind und nicht um die Lebensgefährtin. Und schon fühlt sich wieder einer auf den Schlips getretn.

Antwort
von auchmama, 218

Erst mal wäre wichtig zu erfahren, WER überhaupt gestorben ist. Danach für sich für mein Empfinden die Anordnung der Namen richten.

Ferner wäre vielleicht noch wichtig, wie lange Du bereits als Partnerin dabei bist.

Evtl. würde ich sogar das Kind oben und Euch Zwei da drunter und nur die Vornamen.

Käme aber auf die Nähe zum Verstorbenen an....

Mein Beileid

Kommentar von karowdame ,

Mein Partner ist das Kind der verstorbenen Person, folglich ist sein Kind das Enkelkind der verstorbenen Person.

Kommentar von auchmama ,

Dann würde ich einfach nur die Vornamen so auf die Schleife bringen:

Vater

&

Kind

&

Du

Damit kann man nix verkehrt machen!

Und wer einen Grund zum Meckern sucht, wird ihn sowieso finden. Darum sollte es aber derzeit wirklich nicht gehen. Schalte also die Ohren auf Durchzug!

Kommentar von karowdame ,

Vielen Dank!

Kommentar von auchmama ,

Gerne! Und alles Gute für Euch ;-)

Antwort
von Aleqasina, 139

Ja, das wäre so richtig, wenn du Z bist.

Antwort
von Spockyle, 153

Frau und Mann mit Kind würde ich vorschlagen

Antwort
von Elfi96, 133

Frau, Mann und Kind. LG 

Antwort
von ShinyShadow, 196

Ich würd mir mal da nicht nen zu großen Kopf machen... ich würd glaub "Anna und Max mit Ben" oder so schreiben. (Ben ist das Kind) Wenn du das so machst, wie du schreibst, klingt das eher als wenn X der Vater wäre und die anderen beiden die Kinder...

In meiner Variante kann das "mit Ben" auch nur auf den zweiten Namen bezogen werden.

Antwort
von mysunrise, 133

Kind mit Vater und Du

außer der Verstorbene war ein naher Angehöriger/ Verwandter von Dir, dann:

Du und Vater mit Kind

Antwort
von Otilie1, 130

kindsname, vatername und dann du

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten