Frage von FireGeneration, 20

Wie optimiere ich die negativen gesundheitlichen Auswirkungen beim Lesen von langen Texten auf dem PC?

Ich reduziere bereits die Helligkeit des Bildschirms, aber speziell: Wie viel Abstand ist sinnvoll? Welche Helligkeit? Welche Pausen oder Entspannungstechniken machen Sinn?

Liebe Grüße von einen Psychologiestudenten, der sich gerade mit einer Masse wissenschaftlicher Text vergnügt,

FG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ScienceBuster, 6

Bei ständigem, über Jahre anhaltendem Blick auf den PC, wie etwa im Büro, kann es zu einer Anpassung des Augapfels kommen, die in einer bedingten Sehschwäche endet. Die Veränderungen sind zwar nicht gravierend und schaden der Gesundheit im Allgemeinen, machen sie aber durchaus als Störfaktor im Sichtfeld bemerkbar. Vorbeugen lässt sich dem ganz einfach mit Sport - Augensport. Dabei wird am besten mehrmals täglich ein weit entferntes Objekt fixiert. Von diesem wird dann auf den Vordergrund "gezoomt" und umgekehrt. Der Vorgang wird einige Male hintereinander durchgeführt. Durch diese regelmäßige Antrengung bzw. Abwechslung wird ein ausgleichender Effekt erzielt, der sowohl problemloses Arbeiten am Computer als auch uneingeschränkte Sehschärfe ermöglicht.

Antwort
von Bacaydee, 12

es ist bewiesen das langes gucken auf einen monitor keine langzeit schäden verursacht.wenn deine augen anfangen zu schmerzen musst du halt ne pause einlegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community