Frage von LeniStark, 58

Wie optimal ist es ein Perlmuster mit einer Nadelstärke von vier zu Stricken?

Möchte für meine kleine Nichte ein Stirnband mit Twist und einen Schal stricken.  Bevorzugt im Perlmuster. Geht das gut mit so dünner Wolle? Bin Anfänger

Antwort
von Schokolinda, 42

4 ist nicht dünn - garn der nadelstärke 3 bis 4 ist für vieles geeignet, sicher auch für ein stirnband oder einen schal.

Antwort
von Silkchen, 35

Ich an deiner Stelle würde eine Maschenprobe stricken, in den von dir gewünschten Muster. Dann siehst du, wie das Muster mit "deiner" Wollte rauskommt und ob es gut aussieht und sich anfühlt. Wenn ich ein Muster stricke, was für mich neu ist, mach ich das immer, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

 

http://www.lanagrossa.de/service/stricktipps/stricktipp_maschenprobe.html

Antwort
von ponyfliege, 20

meinst du sticktwist?

eignet sich überhaupt nicht zum stricken.

es gibt gute strickgarne aus 100% polyacryl oder polyamid, die nicht auf der haut jucken.  nomotta bravo von schachenmayr zum beispiel. oder omega von lang.

beide eignen sich zum anfertigen von schals, stirnbändern, tüchern etc.

empfohlene nadelstärke 3,5 für bravo und 4 für omega.

wobei man allerdings stirnbänder und mützen immer mindestens eine halbe nadelsärke dünner wählen sollte, damit es nicht so schnell ausleiert.

Kommentar von LeniStark ,

Nö. Mein ich nicht.

Antwort
von conzalesspeedy, 27

Leider weiß ich nicht was Twist ist.

Ich würde dünne Wolle verwenden,Nadelstärke4 ist ok.

Perlmuster ist auch okay, wird nur etwas steif,was für den Schal nicht so schön wäre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten