Frage von kingparodije, 60

Wie oft soll man eine Kolonoskopie des Dickdarms machen?

Antwort
von Herb3472, 38

Also eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ist das ja sicherlich nicht. Eine Kolonoskopie lässt man eigentlich nur machen, wenn man Beschwerden mit dem Verdauungstrakt hat.

Kommentar von oppenriederhaus ,

Koloskopie

Kommentar von Herb3472 ,

@oppenriederhaus: danke:) Colonoskopie sagt man auch dazu, schreibt man aber richtigerweise mit "C"

Antwort
von oppenriederhaus, 27

Die Koloskopie kommt dann zum Einsatz, wenn der Arzt bestimmte Symptome und deren zugrunde liegende Darmerkrankungen abklären möchte - in regelmäßigen Abständen wird das nicht gemacht.

Wie alt bist Du ?

Kommentar von kingparodije ,

52

Kommentar von oppenriederhaus ,

wenn Du vorbelastet bist und regelmässig zur Vorsorge gehst, wird Dein Arzt Dich überweisen, wenn er es für notwendig hält

Antwort
von Steelwing, 40

Nur bei medizinischer Indikation.

Kommentar von kingparodije ,

ist es dann nicht oft schon zu spät

Kommentar von Steelwing ,

Eine Coloskopie ist eine bildgebende Diagnostik. Dein Arzt kann genau untersuchen welcher Art Dein Problem ist. 

Kommentar von oppenriederhaus ,

für was ?

Kommentar von kingparodije ,

zu spät, im Sinne, dass man den Krebs nicht rechtzeitig entdeckt , OP nicht hilft und man stirbt

Kommentar von Steelwing ,

Was meinst du damit?

Kommentar von Herb3472 ,

Auch wenn Du es zu Deinem Lebensinhalt machen würdest, von einer Vorsorgeuntersuchung zur nächsten und von einem Arzt zum anderen zu rennen, rettet Dich das nicht vor Krankheit und Tod. Du wirst Dich wohl oder übel an diese Tatsache gewöhnen müssen.

Kommentar von Herb3472 ,

@kingparodije: ich weiß nicht, warum alle immer nur vor Krebs Angst haben. Ich habe meine Krebserkrankung bisher ganz gut überstanden, aber meine schwere Leberentzündung mit Multiorganversagen hätte mich fast das Leben gekostet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten