Frage von Reus25, 91

Wie oft soll ich nach meinem Sohn fragen?

Huhu Liebe Gemeinde habe einen kleinen Sohn der fast 2 ist . Habe natürlich umgang aber noch kein gemeinsames sorgerecht (ist in der mache hoffentlich bekomm ich es )

Wollte gern wissen in der Zeit wo er bei seiner mama wie oft soll ich nach ihn fragen? Sie lügt eh und sagt nicht alles .

Antwort
von Mieze1231, 39

Da gibt es keine Vorschrift, wie oft du dich melden musst oder darfst.
Frag doch einfach ab und zu nach. Zu oft ist aber auch nicht ratsam. Das nervt dann einfach irgendwann.
Melde dich doch einfach 1-2 Mal pro Woche.
Sie gibt dir keine Auskunft? Muss sie auch nicht, solange du das gemeinsame Sorgerecht noch nicht hast. Wenn du es dann hast, dann muss sie dich über "wichtige" Dinge informieren, aber auch nicht über jede Kleinigkeit.

Kommentar von dielauraweber ,

wichtige dinge des kindes: anmeldung schule, weiterführende schule, kontoeröffnung, reisen ins ausland ...mehr ist es schon nicht.

für alles andere kann er sich die infos das kind betreffend an den jeweiligen adressen: bank, schule, kita auch selber holen. sie muss überhaupt nicht mit ihm kommunizieren, wenn sie nicht will.

Kommentar von Mieze1231 ,

So sieht es aus!

Antwort
von Aydie3008, 25

Ich würde alle 2-3 Tage mal fragen,ob alles okay ist,ob es besondere Vorkommnisse gibt.
Mein Ex Mann holt meine Tochter alle 14 Tage,ansonsten höre ich nichts von Ihm.
Wenn allerdings was besonderes ist oder sie krank ist informiere ich Ihn.

Kommentar von Reus25 ,

Sie informiert mich gar nicht letztens kam der kleine hat nach erbrochen en gerochen ist er bei mir : möcht sie Fotos wen ich keine schick holt sie ihn :( Dan möcht sie Fotos von Frühstück Mittagessen abend essen die macht einfach nur Psycho terror es geht noch schlimmer

Kommentar von Aydie3008 ,

Mein Mann hat auch eine Tochter und seine Ex Frau eine psychische Erkrankung. Psycho Terror kenne ich mich mit aus und glaub mir es geht noch schlimmer 🙈 hast du keinen guten Rechtsanwalt,der sich der Sache annimmt. Sie kann ihn ja nicht einfach holen,nur weil sie das richtig findet. Du hast ein Umgangsrecht

Kommentar von Reus25 ,

Ich habs dan so gemacht des sie ihn nicht holt weil er weiß doch nicht was los ist:( mein Anwalt sagt aufheben alles sammeln brauchen erst das gemeinsame sorgerecht :(

Antwort
von LiselotteHerz, 54

Da Du Umgangsrecht hast, musst Du doch selbst wissen, wie oft Du ihn besuchen möchtest.

Wenn Du Stress mit der Mutter hast, wäre es doch eine Möglichkeit, ihn einfach ab und an zu einem Spaziergang auf den Spielplatz abzuholen. Oder spricht da irgendwas dagegen? lg Lilo

Antwort
von Halbammi, 51

Frag nach ihm, wenn es dich interessiert. Es gibt da keine Vorschrift. Ein Deutschkurs würde dir übrigens auch gut tun.

Kommentar von Taimanka ,

doch, gibt es BGB und Grundgesetz

Antwort
von DerWisser555, 29

Habe beim Titel gelacht,aber dann sah ich das du nen echtes Problem hast...Aber wie "oft" fragen kann wohl keiner sagen,da nur du das wissen musst.! :)

Kommentar von Reus25 ,

Hab kein Bock wieder auf ihr Psycho terror . Danke

Kommentar von DerWisser555 ,

Schon mal versucht mit IHR zu REDEN und das Problem (was sie hat) zu klären,evt musst du dich ändern..? :)

Kommentar von Reus25 ,

Ihr Problem ist das ich mich kümmer hätte ich die Auflage bzw den Vergleich nicht vom Gericht würde ich mein Sohn nur sehen wan sie es möchte

Kommentar von Reus25 ,

gemeinsames sorgerecht wollten wir ja auch über Jugendamt machen da es ja alles klappt . Hat sie Gesagt Ok prompt wieder nen arsch tritt sie heiratet und möchte Namensänderung sons denkt jeder sie sei eine sch... hab direkt nein gesagt weil sie erst mit dem 1 Monat zusammen ist da hatt sie mir auch sofort gedroht ja dan sag icj es der Richterin so und so

Antwort
von MoLiErf, 20

so oft es dich verlangt- er ist dein Sohn...

Kommentar von Reus25 ,

Du kennst die irre nicht :( die lügt eh nur und wen er bei mir ist macht die Psycho terror danke

Antwort
von Taimanka, 34

das KIND hat ein UMGANGSRECHT AN BEIDEN ELTERN, da kann seine Mama sagen, was sie möchte. 

  • Recht des Kindes: vgl. §§ 1626 III, 1684 I BGB
  • Pflicht der Eltern:  § 1684 I Hs. 2 BGB, Art. 6 II 1 Grundgesetz.
Antwort
von dielauraweber, 17

du brauchst garnix fragen. melde dich einfach zum umgang, da kannst du doch selber sehen wie es ihm geht.

umgang wäre: 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung, jedes zweite we von fr-so, hälftige ferien und feiertage, drei wochen sommerurlaub. dazwischen kannst du ganz normal chatten mit der km über sms: will sohn mi holen, wann bist du zu hause, komme ihn dann do wieder nach hause bringen nach der kita oder willst du ihn abholen. gib junior einen kuss von mir, gruß papa

was willst du da groß kommunizieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community