Frage von neuling543,

wie oft muss man mit einem hund am tag gassi gehen ??

ich möchte seit jahren schon einen hund haben. wie oft muss man mit diesem hund am tag gassi gehen ?

kann man den hund so erziehen, das dieser nicht nachts raus muss sondern nur tagsüber ?

Antwort von toasty81,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mal eine andere sache..........du willst ei hund dann suchst du einen Wachhund und hast null erfahrung was hunde angeht? dann fang mal klein an und frag nicht nach listenhunden! Man siehe deine anderen fragen!

Kommentar von neuling543,

ich will mir keinen hund holen an dem ich übe und wieder abgebe, ich bin ein verantwortungsvoller mensch, deshalb informoere ich mcih auch ! und ja der pitbull gefällt mir und ja ich will auch einen hund der meine familie beschützt !

Kommentar von James131,

Dann informiere Dich als erstes mal darueber, was ein hund an anforderungen stellt. Dann ueberlege, was Du dem hund bieten kannst und was der hund fuer eine aufgabe haben soll, danach kaeme die frage ob Du in der lage bist einen hund auszubilden und zu halten und dann kannst ueber den vergleich der rassetypischen anforderungen mit dem was Du leisten kannst und willst die rasse eingrenzen. Das kaeme in die naehe von verantwortungsvoller hundehaltung.

Du willst schutz, dann kauf Dir eine alarmanlage, ein hund der schuetzt muss staendig ausgebildet und trainiert werden und das bei Deiner rassewahl von menschen, die willig und faehig sind, ein anfaengerhund ist ein terrier egal welcher rasse nicht.

Kommentar von neuling543,

ein hund beschützt sein härchen von naturaus, das ist instinkt !

Kommentar von spikecoco,

Herrchen!

Antwort von Magicalname,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie oft am Tag gehst du denn so raus??? Also ich nehme meinen Hund fast überall mit hin. Die letzte Runde gehe ich abends um ca 23-0 Uhr und die nächste dann um 5 Uhr morgens. Umso öfter dein Hund rauskommt ,desto weniger hast du damit Probleme. Oder kannst du auf Kommando pinkeln?

Kommentar von neuling543,

nee ist schon logisch, ich bin auch viel unterwegs und würde den immer mitnehmen

Antwort von Tibettaxi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

3 mal täglich. Mindestens 2 stunden (absolute untergrenze: morgens 30 min, mittags 1 stunde abends 30 min). Je nach Rasse können auch 5-7 stunden nötig sein.

Wenn er es vernünftig gelernt hat sind 6-10 stunden nachtschlaf ohne weiteres drin :-)

Antwort von 20Skipper00,

EIn großer Hund muss 2-3 am Tag gassi gehen aber so ein kleiner nur 2 mal. aber ich würde egal was für eine größe mit ihm 3 mal am tag gehen -> so ist es auch am besten! :D:D:D

Antwort von Louise1511,

Mit einen Hund musst du mehrmals am tag gassi gehen egal ob groß oder klein,klar kann man ein hund auch so erziehen,dass er nur am tag raus kann,und in der nacht nicht aber darüber solltest du dich erstmal informieren,weil so ganz ohne erfahrung wird das nichts,dann macht der hund mit dir was er will!jeder hund ist verschieden und wird anders erzogen,deswegen würde ich mich mal belesen,welche rasse für anfänger geeignet ist!du willst ein hund der was deine familie beschüzt,kleiner tip,ich habe ein bernhardiner,super familienhund... also informiere dich erstmal ausführlich,bevor du dir ein hund holst..

liebe grüße

Antwort von RoteRose93,

Also ich gehe mit meiner Hündin 4 mal am Tag raus. Morgens , vormittags, nachmittags und noch mal abends. Nachts nicht. Der Hund lernt irgendwan es nachts ein zu halten, aller dings sollte man mit einem Welpen noch nachts raus gehen wenn er muss.

Antwort von hshade99,

sag mal neuling543 - du hast wohl Langeweile und haust dir hier eine Frage nach den anderen raus... Was bezweckst du denn damit???

Wieviele Hundehalter siehst du denn so durchschnittlich nachts durch die Gegend laufen???

Und bevor du hier weiter von deinem Traumhund Stafford- oder Pitbull schreibst... - wie alt bist du eigentlich???

Lies doch erst einmal in den bei euch gültigen Hundeverordnungen...

Antwort von Rosalielife,

Morgens und nachmittags musst du eine Stunde einplanen, für Rausgehen, damit der Hund rennen und buddeln kann, andere hunde trifft und sein Geschäft erledigt. Nachts wird er nicht hinaus wollen, es sei denn, er hat Durchfall oder eine heiße Spur, oder was falsches gefuttert. Unser Dackel geht morgens und nachmittags raus, dazwischen liegen acht Stunden und am Wochenende morgen schon mal gegen zehn, schläft länger. Ganz selten hat er mal in die küche gemacht, was ihm sehr peinlich war, ganz selten weckte er mich in der Nacht, weil ihn was umtrieb. Hunde haben anscheinend eine gute Blase und können lange aushalten.

Kommentar von spikecoco,

Oh, ein seltenes Exemplar von Hund, dem etwas peinlich ist. Wohl kaum. Dir sollte peinlich sein, das dein Hund 8 Stunden lang nicht rauskommt . Dein Hund hat nur 2x Auslauf am Tag?, dies wäre grausig und es ist überhaupt nicht gut für eine Hundeblase , permanent so überfüllt zu sein. Bei einer kastrierten Hündin kannst du Pech haben , das sie dann inkontinent werden kann.

Antwort von crazyrat,

Wenn der Hund noch ein Welpe ist, kann es sein, dass Du alle 2 Wochen raus musst. Wenn er älter ist, kannst Du etwa 3 mal am Tag für je eine Stunde mit dem Hund die Runde ums Dorf machen.

Und das bei Wind und Wetter.

Kommentar von neuling543,

ok danke

Kommentar von James131,

Wenn der Hund noch ein Welpe ist, kann es sein, dass Du alle 2 Wochen raus muss

Sollte wohl alle 2h .... also stunden heissen, denn alle zwei wochen ist wohl etwas lang ;-)

Antwort von 23MeineStadt,

10x....

Kommentar von neuling543,

jetzt mal bitte ernsthaft !

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten