Wie oft muss man die Musklen pro woche trainieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich trainiere Bizeps zusammen mit rücken jeweils Dienstag und donnerstags. Dass man Bizeps nur 1 mal die Woche Trainieren sollte fällt somit flach da ja rücken am gleichen Tag gemacht wird. Also:

Brust Trizeps; rücken Bizeps;Beine Schulter; von vorne; Pause

Du kannst ja arme bei dem 2. Durchlauf weg lassen wenns dir sonst zu viel wird (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FcBayern1907
02.01.2016, 08:12

Also 4 mal die woche zum training?

0
Kommentar von DumbledoreWoW
02.01.2016, 08:13

Wäre dann 6 mal bei mir
Auf jeden Fall würde ich dir aber 5 mal empfehlen wenn du die großen Muskeln 2 mal Trainern möchtest

0

2 bis 3 Training pro Woche sind völlig ausreichend.

Ich persönlich mache 2 Ganzkörpertrainings pro Woche, da das aus meiner Sicht die zeitlich effektivste Variante ist.

Ich versuche primär die großen Muskelgruppen mit einer Routine anzusprechen, da es nichts bringt, sich mit irgendwelchen Nebenkregsschauplätzen zu verzetteln.

Effektiv sind alle Übungen, die über mehrere Gelenke gehen.

Die üblichen Verdächtigen sind also:

- Klimmzüge

- Dips

- Kreuzheben

- Langhantelrudern

- Bankdrücken

- Liegestützvarianten (eng, mittel breit, Füße hoch, mit in die Hände klatschen - ein Pulstreiber)

- Kniebeuge mit und ohne Zusatzlast (Pulstreiber)

- Luges mit und ohne Zusatzlast (Pulstreiber)

- Kettlebell-Swings

- Boxwalks mit und ohne Zusatzlast (Pulstreiber)

- Boxjumps

Für den Bauch:

- Beinheben (im Hang / im Stütz / im Liegen)

- Beckenheben im Liegen (mach das 100 x - das haut richtig rein)

- Plankvariationen

Gerne kannst Du Dein Krafttraining mit diversen zeitbezogenen Trainingsprotokollen würzen:

- EMOM (jede volle Minute begint ein neuer Satz)

- AMRAP (Zeitvorgabe: So viele Runden und Stationen wie möglich)

- RFT (Rundenvorgabe: So schnell wie möglich)

- Tabata (z. B. 20 s Belastung / 10 s Pause)

Ich konnte damit recht gute Erfahrungen sammeln.

Auch habe ich bei meinen Trainings neben den obigen Kernübungen immer mal ein paar andere Sachen eingetreut, damit die Angelegenheit abwechslungsreich wird.

Wie gesagt, es müssen nicht immer alle Übungen durchgezogen werden, es reicht, wenn die Musklegruppe mindestens mit einer Routine angesprichen wird.

Davon machst Du dann halt mehrere Zirkel.

An den  nichtkraftttrainingstagen, kannst Du dann Ausdauersporteinheiten machen.

Ich konnte so binnen 6 Monaten ca 3-4 kg Muskeln aufbauen und eine deutlich bessere Optik erzielen. Auch hat sich durch die zeitbezogenen Trainingsprotokolle meine Ausdauerleistung deutlich verbessert.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FcBayern1907
02.01.2016, 17:41

Ich bedanke mich herzlich für deine hilfreiche Antwort

0

Hallo! 

Aber bitte nur antworten von leuten die sich auch auskennen

Die brauchen aber Informationen. Alter, Trainingsstand, wo und wie Du trainierst - alles fehlt.
Ein häufiges Problem. Bist Du 8 so wird die Antwort natürlich anders ausfallen als bei einem 18 – jährigen.

Zumindest im 1. Jahr sollte man Ganzkörpertraining machen - danach kann man sich die Frage neu stellen. Fast immer wird zu früh gesplittet weil man sich am Spitzensportler orientiert der Jahre dabei ist.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 bis 3 Mal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FcBayern1907
02.01.2016, 07:49

Kannst du bitte die komplette frage lesen

0