Frage von juliejule, 116

Wie oft muss man die Batterie im auto aufladen und woran merkt man es?

Antwort
von TheAllisons, 34

Du merkst es erst dann, wenn das Auto in der Früh nicht mehr startet. Oder du lässt die Batterie mal in der Werkstätte prüfen

Antwort
von Nonameguzzi, 30

Ein Auto hat grundsätzlich einen Drehstomgenerator (die ganz alten auch nen Gleichstrom)

Dieser Generator wird betrieben sobald der Motor läuft der Generator arbeitet mit einem Geregelten Magnetfeld reguliert die Spannung immer möglichst genau auf 14,4V was der Optimalen Ladespannung einer Autobatterie entspricht.

Solang du hin und wieder mehr als nur 4/5 Km fährst musst du die Batterie eigentlich nie laden.

Antwort
von BiggerMama, 30

Normalerweise musst Du das gar nicht.

Wenn sie alt ist, und sich nicht mehr beim Fahren selbstständig auflädt, solltest Du sie lieber wechseln als ständig aufladen.

Wenn Du aus Versehen das Standlicht über Nacht hast brennen lassen oder im Stand irgendwelche anderen batterielastigen Funktionen hast laufen lassen (z.B. Radio an gelassen, aber ein Radio zieht nicht so wahnsinnig viel Strom), oder wenn es sehr lange ohne gefahren zu werden gestanden hat, dann musst Du evtl. die Batterie selbst aufladen.

Das siehst Du daran, dass Dein Licht nicht oder sehr schwach funktioniert. Auch funktioniert die Zündung dann nicht mehr richtig.

Wenn Du Befürchtungen hast, dass Deine Batterie total runter ist, Du das Auto aber trotzdem noch anlassen kannst, drehst Du mit dem Auto ein paar Runden um den Block oder fährst zum Bäcker.

Dabei lädt sich die Batterie wieder ein bisschen auf. Wenn Du es dann in nächster Zeit für eine etwas längere Strecke benutzst, lädt sich die Batterie dabei wieder richtig auf.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 6

Nur mal so eine ganz kleine Anmerkung:

Die Antworten auf fast alle deine Fragen (und mehr) stehen in der Bedienungsanleitung und die liegt bei fast allen Pkw auch nach Jahren noch ungeöffnet im Handschuhfach.

Antwort
von HaraldSD, 64

Im Normalfall wird diese aufgeladen wenn du fährst. Wenn du nur Kurzstrecken fährst, dann sollte man zusätzlich ein bis zweimal im Monat laden. Ebenso bei längerer Stand Zeit

Antwort
von RenaWitt, 62

Normalerweise nie; manche Batterien haben ein "magisches Auge" , es leuchtet grün, und wenn die Batterie end of life ist, rot.

Antwort
von HobbyTfz, 30

Hallo juliejule

Die Autobatterie braucht man im Normalfall nicht extra aufladen, das Aufladen erfolgt automatisch während der Motor läuft.

Das Extraaufladen ist nur erforderlich wenn du nur kurze Strecken fährst und dabei sehr oft starten musst. Dann genügt es  aber wenn du eine längere Strecke (ca. 20 km) ohne Unterbrechung durchfährst.

Ein Extraaufladen kann auch erforderlich werden wenn du einen elektrischen Verbrauchen beim Abstellen des Autos nicht ausgeschaltet hast (Licht). Wenn dir dann jemand Starthilfe gibt dann gilt das was in meinem 2. Absatz steht

Gruß HobbyTfz

Antwort
von wollyuno, 53

im normalfall überhaupt nicht denn das macht die lichtmaschine.ausnahme bei startschwierigkeiten,bei kälte und kurzstreckenverkehr

Antwort
von scatha, 49

Zusätzlich zu den anderen richtigen Antworten kann ich noch ergänzen, daß ein Bleiakku wie die Autobatterie am längsten hält, wenn er die meiste Zeit voll geladen bleibt. Das gilt aber nur für Bleiakkus nicht für anders konstruierte Akkus wie Lithium oder NiCd, die so weit ich weiß am besten voll entladen werden und danach voll aufgeladen.

Kommentar von Machtnix53 ,

Das voll entladen gilt nur für NiCd und NiMh. Lithium-Akkus mögen am liebsten fast voll geladen sein und können jederzeit nachgeladen werden.

Kommentar von scatha ,

Danke für die Info zu Lithium Akkus, Mein Wissen ist da noch auf dem "old age" Stand ;)

Antwort
von Deepdiver, 38

DIe Batterie wird während des Fahrbetriebes aufgeladen.
Sollte einmal die Batterie entladen sein (durch längeses stehen des Autos) dann springt das Auto nicht an.

Die Kontrollleuchten im Armaturenbrett leuchten dann nicht menr

Antwort
von Nonameguzzi, 41

Also eigentlich garnicht Laden das geht so außer du hast lange Standzeiten.

Antwort
von SirKermit, 45

Das elektrische System eines Autos ist so konstruiert, dass die Batterie immer ausreichend geladen wird. Wenn eine Batterie schlapp macht, dann kann das verschiedene Ursachen haben:

- Batterie zu alt und speichert keinen Strom mehr

- du hast einen Verbraucher an Bord, der immer zu viel Strom zieht und dann ist nach einigen Tagen die Batterie auch leer.

- Defekte in der Lichtmaschine oder dem Laderegler

Kommentar von Mephistoles ,

- du hast einen Verbraucher an Bord, der immer zu viel Strom zieht und dann ist nach einigen Tagen die Batterie auch leer.

Diese Erfahrung habe ich vor kurzen gemacht.Hatte einen heimlichen Stromverbraucher.Der hat an knapp 2 Tagen Standzeit die Batterie leer gesaugt.Das hat die wohl nicht verkraftet und musste ausgetauscht werden,genau wie der heimliche Stromfresser.

Antwort
von ultraDo, 33

die musst du im Normalfall gar nicht aufladen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community