Frage von gundulagaukel, 264

Wie oft muss ich masturbieren?

Mir ist schon klar so oft wie ich will doch ich hab im Moment sehr viel Stress und kann mich schlecht entspannen( ihr wisst was ich meine )
Porn*s möchte ich mit ihrem over the top rein raus Kram auch nicht schauen weil ich befürchte dass sie meine Sexualität negativ beeinflussen. Ich masturbiere deshalb sehr unregelmäßig ( mal ne Woche nichts mal jeden Tag 4 mal 15mal am Tag dafür 2 Tage nichts )
und ich befürchte dass auch das meiner Potenz nicht gut tut.

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Penis & Sexualitaet, 106
  • Längere Abstinenz wie eine Woche oder so ist völlig harmlos und normal. Du "musst" nicht regelmäßig masturbieren. Du solltest nur dann masturbieren, wenn du wirklich Lust darauf hast und es Dir Spaß bringt. 
  • Masturbation ist uneingeschränkt natürlich, gesund und normal. Fast ausnahmslos alle Menschen tun es seit ihrer Pubertät und bis ins hohe Alter. Es geben vielleicht nicht alle zu, aber es machen quasi alle. Selbstbefriedigung ist ein verbreitete und natürlicher Bestandteil des menschlichen Lebens.
  • Im Mittelpunkt der Masturbation sollte nicht die körperliche Stimulation stehen, sondern das Kopfkino -- ohne geht kaum etwas. Stelle Dir Szenarien und Situationen vor, die Dich sexuell erregen. Die Gedanken sind frei, nichts ist im Traum verboten. Träume Dich hinein, stell Dir alles detailliert vor, mit wem, wie, wann, warum, mit Liebe oder ohne, was immer dich gerade toll erregt und berühre Dich dann passend dazu. Du wirst sehen, mit dem passenden Kopfkino klappt auch die Selbstbefriedigung.
  • Masturbation sollte den Akt nachahmen und erotisch stimulieren, z.B. durch Vor- und Zurückgleiten der Vorhaut. Festes, hartes, eng zugreifendes, fast schon verzweifeltes Masturbieren stumpft den Penis spürbar ab. Wer hart masturbiert, muss sich nicht wundern, dass die sanfte, feuchte, dehnbare Vagina einer Frau dann keinen besonderen Reiz mehr ausübt. Männer, die hart masturbieren, haben oft Orgasmus- oder Erektionsprobleme beim richtigen Sex.
Antwort
von Manuel129, 139

... also.. prinzipiell ist ständiges Masturbieren nicht direkt schädlich, allerdings wurden schon psychische Krankheiten damit in Verbindung gebracht. danach verursacht ständiges p*rno-gucken soziale Ängste. Mal ganz abgesehen davon, zieht es einen sehr stark runter. also wenn ich masturbiere hab ich an dem tag nie lust noch zu trainieren. also.. mach am besten alle 3 tage einmal und bau deinen stress sonst durch sport oder was kreativem ab (zeichnen ist sehr entspannend)

Kommentar von gundulagaukel ,

Zeichnen entspannt mich sehr. Hab immer nen Block dabei. Ich sehe an deinem Profil du auch. Finde ich schön.👍🏼

Kommentar von Manuel129 ,

:D wenn ich leute zeichnen seh macht mich das auch immer happy..^^

Antwort
von newcomer, 112

mach dir da keine Sorgen, was dir Spass macht ist auch gut

Kommentar von gundulagaukel ,

Das ist eben das Problem. Ich habe auch nicht mehr so viel Spaß dabei.

Kommentar von newcomer ,

dann setz einige Zeit aus bis du wieder Lust verspürst

Kommentar von peoplelife ,

Das ist dann allerdings nicht mehr so gut. Wenn man keinen Gefallen mehr daran findet, es aber trotzdem nicht sein lassen kann, dann reden wir von Sucht.

Und sowas behandelt man am Besten in einer Selbsthilfegruppe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community