Frage von dwarf13, 120

Wie oft kann man ohne Führerschein erwischt werden?

Wie oft kann man ohne Fahrerlaubnis erwischt werden, bis mehr als "nur" eine Geldatrafe passiert? Womöglich noch mit Alkohol/Drogen intus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Anni478, 66

Was genau meinst du, fahren ohne Fahrerlaubnis oder fahren ohne Führerschein? Das ist ein Unterschied was das Strafmaß angeht.

D.h. hast du den Führerschein nicht mitgeführt oder wurde er bereits entzogen oder hast du gar keinen?


Kommentar von dwarf13 ,

Wenn man nie einen Führerschein besessen hat...

Kommentar von Anni478 ,

Ok, also Fahren ohne Fahrerlaubnis. Das ist keine Verkehrsordnungswidrigkeit mehr sondern eine Straftat.

Bereits beim ersten Verstoß kann dich neben einer Geldstrafe aufgrund der Begleitumstände auch eine Freiheitsstrafe erwarten, die bis zu 2 Jahren zur Bewährung ausgesetzt werden kann (mögliche Höchststrafe wäre 1 Jahr). Zusätzlich dazu kann eine Fahrerlaubnissperre verhängt werden.

Ebenfall kann bereits beim ersten Mal der Halter des KFZ mit einer Strafe behängt werden (Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr), wenn er wohlwissend, dass der Fahrer nicht zum Führen des KFZ berechtigt ist, die Erlaubnis zum Führen des KFZ gibt oder diesen zum Bewegen des KFZ veranlasst.

Bei Drogendelikten muss man auch wiederum unterscheiden nach Strafrecht (vorhandene Auffälligkeiten/Ausfallerscheinungen) und OWR. Es ist dabei, auch bei Wiederholung, keine Haftstrafe vorgesehen.

Wie es jetzt ausschaut, wenn es zu Unfällen oder Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer kommt und wie Fahren ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit Drogendelikt bewertet wird, ist mir nicht wirklich bekannt. Da müsstest du mal paar Urteile lesen, die solche Fälle behandeln.

Je erschwerender die Begleitumstände, desto größer die Gefahr, dass bereits beim ersten FoF die Höchststrafe verhängt wird.

Antwort
von gartenkrot, 53

Wenn du ohne Führerschein ein Auto fährst und dabei erwischt wirst, bekommst du eine Sperre, dass du deinen Schein nicht machen darfst, eine saftige Geldstrafe und du bist vorbestraft, ganz egal, ob du einen Unfall hast oder nicht. Selber wenn du nicht schuld bist, musst du alles selber zahlen, die Versicherung schmeißt dich raus und verweigert dir Ersatz.

Antwort
von LordGianni, 71

Du darfst kein Mal erwischt werden, sonst gibt's nen Eintrag ins Strafregister in Flensburg, was es dir u.a. unmöglich machen kann, überhaupt nochmal den Führerschein zu machen UND eine saftige Geldstrafe, erst Recht, wenn du auch noch einen Unfall, im schlimmsten Fall mit Personenschaden baust.
Also: Bitte nicht ausprobieren ^^

Kommentar von dwarf13 ,

Lach, nein ausprobieren wollte ich es auch nicht! Ich habe Führerschein und fahre nur im nüchternen Zustand! Ein beratungsresistenter Bekannter hatte das Problem, das er durch Unfall ohne Personenschaden, mit Alkohol, nicht versichertem Fahrzeug etc erwischt wurde! Noch steht die Strafe aus, aber er fährt fleißig weiter unter Alkoholeinfluss und meint, das er theoretisch nur noch einmal erwischt werden darf und ab dann folgen ärgere Konsequenzen!!! Das würde mich mal interessieren, ob dem so ist!

Kommentar von Anni478 ,

Dieses Verhalten ist nicht nur dumm und vorsätzlich andere Verkehrsteilnehmer gefährdend, es kann sein ganzes Leben ruinieren. Man möchte sich gar nicht ausmalen, was bei einem Unfall mit Personenschaden passiert ohne Versicherung!!

Antwort
von hamburgerjung69, 50

Normal bekommst du aber dem ersten mal ne saftige Strafe

Kommentar von dwarf13 ,

Ja, aber "nur" Geldstrafe und nichtBewährung oder Gefängnis soweit ich weiß! Ab wann passiert dieses? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten