Frage von Nikkiyy, 118

Wie oft kann ich meine Haare zweimal täglich waschen ohne das es schädlich ist?

Ich wasche meine Haare ja nicht täglich mehrmals am Tag. So ca. 2-3 mal pro Monat.

Antwort
von lovetrixi2002, 75

Man sollte die Haare höchstens jeden 2 Tag waschen ,ich wasche meine Haare aber auch öfter ,damit die nicht fettig werden. Und ich bin so damit auch sehr frieden frieden.

Antwort
von jovetodimama, 79

Wenn Du Deine Haare üblicherweise einmal täglich wäschst und nur zwei- bis dreimal im Monat mehrmals täglich, dann dürfte das nichts ausmachen.

Die erste Reaktion zu oft gewaschener Haare ist extrem schnelles Nachfetten - dann bitte nicht noch öfter waschen, eher, wo bzw. wann es möglich ist, wieder etwas seltener.

Was ansonsten leicht passieren kann, sind irritierte, gereizte Hautstellen, sowohl an der Kopfhaut als auch an den Händen. Da kann es schon helfen, das Shampoo zu wechseln oder die Menge vom Shampoo zu reduzieren und das Ausspülen zu intensivieren.

Antwort
von held41, 67

Wow das ist echt seltsam formuliert Nikkiyy ! Aber ich glaube, du willst wissen, wie häufig du dir deine Haare zweifach an einem Tag waschen kannst, ohne dass es schädlich wäre?

Du musst wissen, dass deine Kopfhaut einen eigenen Fettfilm produziert, der deine Haare wunderbar pflegt. Jedes Mal, wenn du dir die Haare wäschst, nimmst du deiner Kopfhaut ein Stückchen mehr die Fähigkeit, sich selbst zu regulieren. Shampoos entfetten die Haut und die Haare sehr sehr stark. Je öfter du dir die Haare wäschst, desto mehr fetten sie nach und irgendwann wird die Talgproduktion überstrapaziert und du hast fettige Haare - und das ständig. Besser du verwendest Shampoos ohne Silikone, Parabene und Paraffine sowie ohne Silikonersetzer wie Polyquaternium und wäschst deine Haare nur alle 2 bis 3 Tage. Wusstest du, dass es Ökos gibt, die ganz auf Shampoos und dergleichen verzichten und nach einer sechmonatigen Gewöhnungsphase keine regulären Haarwäschen mehr benötigen?

Warumm möchtest du dir denn so häufig die Haare waschen?

Kommentar von Nikkiyy ,

In der Tat habe ich es schlecht formuliert. Sorry. Aber du hast Recht. Ich möchte mir ab und zu die Haare zweimal am Tag waschen. Das hängt damit zusammen das meine Haare nachmittags bzw. abends leicht fettig aussehen. Das mag ich nicht, zumal wenn ich abends mal rausgehen möchte. Oder aber auch mal auf meine Haare angesprochen wurde. 

Kommentar von held41 ,

Ich denke dann bist du vielleicht in einem Teufelskreislauf, wenn deine Haare schnell wieder fettig werden. Ähnlich wie die anderen das schon gesagt haben - und ich angedeutet habe - versuche dem Drang zu widerstehen ;) verlängere die Intervalle, dann werden sie nicht mehr so flott fettig! Und Wilsschweinborstenbürsten ziehen das Fett in die Spitze, so pflegst du gleichzeitig!

Kommentar von Nikkiyy ,

Dann muss ich mal sehen wie ich es hinbekomme, auch wenn's unangenehm ist. Und vor allem meine Ma überzeugen das ich dann nicht direkt meine Haare waschen oder waschen lassen muss.

Kommentar von held41 ,

Ohje, deine Ma mischt sich dabei mit ein? Lass dich nicht ärgern ;) trag einfach einen Zopf, dann werden sie nicht so schnell fettig und falls sie es sind, sieht man es weniger!

Kommentar von Nikkiyy ,

Ab und zu spricht sie mich auch an. Dan heißt es: Wasch dir deine Haare doch schnell oder komm wir waschen schnell die Haare

Kommentar von held41 ,

Das ist ja mal richtig frech ... aber sie meint es sicherlich nur gut ... würde mich richtig nerven :D

Schon mal Trockenshampoo oder Babypuder versucht? Das zieht das Fett ja auch! Grade wenn du blond bist, funktioniert Babypuder hervorragend - das macht eine Freundin von mir

Kommentar von Nikkiyy ,

Sicher meint sie es gut. Auch wenn's mich nervt. Aber die Idee mit Trockenshampoo ist ein Versuch wert.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 17

Bei leicht fettendem Haar wäre es definitiv sinnvoller, Du würdest Dich an die wichtigen, täglichen Bürstenstriche halten, als die Haare zweimal täglich zu waschen.

Erstens wird das mit dem fettenden Haar dann nie besser und zweitens sorgst Du dadurch auch dafür, dass Deine Haarlängen und -spitzen zusehens trockener werden und auch spröde werden können  ....  und spröde liegt kurz vor "brüchig".

Zudem kommt es dann auch noch darauf an, wie und mit welchem Shampoo Du Deine Haare wäschst.

Ist es eine der "üblichen Verdächtigen" Chemiekeulen aus dem Supermarkt oder aus Drogerien wie z.B. Syoss, Herbal, Fructis, Pantene, Guhl, Gliss, Dove, u.s.w.    . . .   und dann evtl. auch noch eins, das rückfettend wirkt oder ein Anti-Fett Shampoo dieser Hersteller, solltest Du es max. bei einmal täglich belassen.

Die Rückstände, die diese ganzen Chemie-Shampoos an den Haaren hinterlassen, machen haare nicht nur stumpf und kraftlos, sondern können sie auch noch zusätzlich fettend machen und sogar spröde und bruchanfällig  ... je nach Shampoo und Haarbeschaffenheit.

Wenn Du ein reines, hochwertiges und mildes Naturshampoo verwendest und das auch noch mittels Haaransatzwäsche, dann ist es beinahe egal, ob Du dir damit zweimal oder dreimal täglich die Haare wäschst  ....  einzig das viele Wasser (auch bei einer Haaransatzwäsche wird jeweils einmal gründlich gespült) ist dann noch suboptimal für die Haare.

Infos zur Haaransatzwäsche und auch generell zur optimalen Haarpflege, findest Du in meinem Online-Ratgeber (Link in meinem Profil) und auch reichlich unter meinen bisherigen Antworten (auch über das Profil aufrufbar).

Und wenn Du noch Fragen hast, dann schreib mich einfach direkt an (über die Freundschaftsanfrage funktioniert das hier wohl nur richtig).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community