Frage von velocisimo, 46

Wie oft kann ein Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides zur gleichen Forderung gestellt werden?

Frage: Der Antragsteller nimmt insgesamt den Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides zurück. Der angebliche Schuldner bekommt vom Amtsgericht die Antwort: Das Mahnverfahren hat sich durch diese Erklärung erledigt. Genau ein Tag später schickt der selbe Antragsteller einen erneuten Mahnbescheid ab mit noch höheren Forderung zum gleichen Thema. Wie ist das zu werten?

Vielen Dank für Eure Kommentare

Antwort
von tsakalakos23, 20

So lange da keine Entscheidung vom Gericht getroffen wird, rockt die Sache solange weiter bis einer der Partei sich rührt.

Antwort
von Ronox, 32

Ohne Probleme möglich. Für den Schuldner entsteht dadurch ja kein Nachteil.

Kommentar von velocisimo ,

Ja,aber welche Absicht steckt dahinter und wann gibt es endlich Ruhe?

Kommentar von Ronox ,

Naja, vermutlich wurde im ersten Antrag vergessen etwas aufzunehmen oder er wurde mit fehlerhaftem Inhalt abgeschickt. Die Gründe können vielfältig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community