Wie oft joggen gehen ist jeden tag gut oder braucht der körper auch mal einen tatag pause?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hängt ganz von deinem Pensum und deinem Alter ab. Du bist noch sehr jung, in 3 bis 5 Jahren ist dein Körper am Maximum und ab dem Alter von 30 oder 35 geht es langsam zurück. In deinem Alter verzeiht der Körper noch viel, aber um einen maximalen Trainingserfolg zu haben sind Pausen wichtig. Ich weiss jetzt nicht wie lange und wie schnell du joggst, aber ich an deiner Stelle würde versuchen 3 Mal die Woche joggen zu gehen, sodass du immer einen Tag Pause hast und halt einmal die Woche 2 Tage, dafür aber die Intensität der Läufe erhöhen. Abhängig von deinen aktuellen Strecken halt entweder weiter laufen oder schneller. 

Wenn du einmal joggen gehst, wie weit läufst du denn so ungefähr im Schnitt und wie lange brauchst du? lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, von 10 oder 20min joggen muss sich der Körper nicht groartig regenerieren, was du also öfters die Woche machen kannst. Von 1 Stunde joggen schon, das könnte man nur 2-3 mal die Woche machen.

Bin damals fast 1 Jahre lang, fast jeden Tag joggen gegangen 1- 1 1/2 stunden, 40min war mein minimum an schlechten Tagen. Nebenbei noch Krafttraining. War immer in guter verfassung. Einmal Muskelversagen gehabt, aber nach ner Pause gings weiter. Hab mich sonst nie schwach gefühlt.

Dann hab ich Gelenkprobleme gekriegt, an den Knie und an den Füßen. Tja jetzt weiß ich, dass das trapazieren der Gelenke sich nicht sofort zeigt, sondern erstmal solange strapazieren lässt, bis es irgendwann überstrapaziert ist und der schmerz dann plötzlich ausbricht, ohne irgendwelche Vorzeichen. 

Jetzt weiß ich, auch wenn ich in guter Verfassung bin, darf ich trotzdem nicht übertreiben. 

Deshalb 20 min jeden Tag joggen geht, aber bei 1 stunde, würde ich das seltener machen, auch wenn du meinst vom körperlichen her geht noch mehr in der Woche, lass es lieber Du bist auf der sicheren Seite, wenn du bei 1 std 3 mal die Woche gehst, egal ob der Körper sagt, dass noch mehr drinn ist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhetage sind sehr wichtig, um dem Körper Zeit zur Regeneration zu geben. Ohne Ruhetage rennst du sehr wahrscheinlich ziemlich bald in eine Verletzung aufgrund von Überlastung hinein, da sich - und dafür sind eben auch die Ruhetage da - Muskeln, Sehnen, Knochen usw. erst an die erhöhte Belastung gewöhnen müssen.

Um Kondition und Ausdauer zu gewinnen und wirklich langfristig Spaß an der Bewegung zu haben, reichen drei oder vier Laufeinheiten in der Woche.

Und wie motiviert bleiben? Entweder durch Freude am Laufen sich und die positiven körperlichen Veränderungen oder auch, indem du gezielt auf einen Volkslauf von z.B. 5 km-Länge in deiner Gegend hin trainierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden Tag laufen zu gehen ist kein Problem!! Es gibt viele so genannte Streak-runner, die beispielsweise schon 1000 Tage am Stück durchgängig laufen :)

Es ist also grundsätzlich kein Problem. Trotzdem sollte man besonders als Anfänger auf seinen Körper hören. Wenn du dich mal nicht so fit fühlst, solltest du lieber einen Tag Pause machen. Aber solange du das Gefühl hast die Belastung wird nicht zu groß, ist das gar kein Problem.

Um motiviert zu bleiben, könntest du die Strecken variieren. Zudem könntest du Intervall-Läufe einbauen. Ab und zu kann man mit Freunden laufen gehen oder man schließt sich einmal die Woche einem Lauftreff an.

Wenn du dich bei einem Wettkampf anmeldest bist du bestimmt auch motivierter weil du ja dann ein bestimmtes Ziel vor Augen hast. Zusätzliche Motivation liefern Hindernisrennen - die sind auch mal was anderes als immer nur stur gerade aus zu laufen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joggen ist eigentlich nicht verkehrt. Wenn du jeden Tag Joggen gehst hält dich das fit und verbessert deine Ausdauer. Wichtig ist nur dass du dich nicht überanstrengst und nicht unter Schmerzen etc... Joggst. Ungesund ist es auf keinen fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin eigentlich recht sportlich, regelmäßig Tennis, Fitnessstudio usw aber als ich gezielt mit dem Joggen angefangen habe (Ziel Marathon), hat sich mein Körper von selbst gemeldet, wenn was war. zB Muskelkater vorne am Schienbein, bei denen ich dann automatisch 2-3 Tage pausierte, bis die Beschwerden abgeklungen waren. Joggen bis zu einer Stunde ist für den Körper keine besondere Belastung, sondern noch im Rahmen. Da muss man nicht unbedingt mal Pause einlegen - wie gesagt, einfach mal selbst die Signale des Körpers beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit hast du deine Frage schon selbst beantwortet. Machst du es jeden Tag, schwindet die Motivation! Mach es immer so, dass du es total schade findest, das du jetzt aufhören "musst", verbiete dir zB Dienstags und Donnerstag das laufen, dann wirst du dich automatisch total auf Mittwochabend und Freitags freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung