Frage von gutfragesteller, 85

Wie oft ist es normal den Tampon zu wechseln?

Seit ich diesen Monat meine Tage bekommen habe ( 3 Tage) muss ich fast jede Stunde meinen Tampon wechseln ( Ich benutze die extra großen). Das ist besonders in der Schule sehr anstregend! Schon drei mal musste ich die Hose wechseln weil der Tampon nicht mal eine Unterrichtsstunde (90 min) gehalten hat. Deshalb will ich auch morgen nicht zur Schule da mir das wirklich peinlich ist. Ist das irgendwie gefährlich? Ich hatte das vorher noch nie. Ich hoffe auf eine schnelle Antwort. Danke

Antwort
von HelpfulMasked, 18

Guten Morgen

bei Tampons sollte man ohnehin darauf achten sie nicht länger als 4 Stunden in der Vagina zu lassen.

Warum?

s. hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Toxisches_Schocksyndrom

Das toxische Schocksyndrom (TSS, umgangssprachlich gelegentlich auch als „Tamponkrankheit“ bezeichnet) ist ein schweres Kreislauf- und Organversagen, das mit etwa einem Fall pro 200.000 Einwohner und Jahr sehr selten auftritt, hervorgerufen durch Bakterientoxine.

Ich empfehle dir Menstruationstassen zu verwenden. Diese musst du i.d.R. nur morgens und abends leeren. Ich mache das jedenfalls so und ich habe eine eher starke Periode. Damit hast du auch während der Schulzeit sicher deine Ruhe sobald du den "Dreh" raus hast.

Die Tassen haben ein viel größeres Fassungsvermögen als Binden oder gar Tampons.

Es gibt aber unter der Verwendung von Menstruationstassen bisher keinen bekannten Fall von TSS.

Weitere Vorteile:

  • Anti-Austrocknung Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)
  • Allergiefreiheit Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen. Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken.
  • Kostenersparnis Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig
  • Sicherheit unterwegs Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.
  • Bessere Kontrolle über den eigenen Körper Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.
  • Umweltfreundlichkeit - produziert keinen Müll!

Q: menstruationstasse.net

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Expertenantwort
von obonline, Business Partner, 12

Liebe gutefragesteller,

die verwendete Tampongröße sollte grundsätzlich immer der Stärke der Menstruation angepasst werden, wobei der für die jeweilige Menstruationsstärke geeignetste Tampon mit der geringsten Aufnahmefähigkeit ausgewählt werden sollte. Wird beispielsweise ein Tampon mit zu hoher Aufnahmefähigkeit verwendet, reicht die im Verhältnis zur Tampongröße zu geringe Menstruationsflüssigkeit nicht aus, dass sich der Tampon ausreichend ausdehnen und optimal an die Scheidenwände anschmiegen kann. Menstruationsflüssigkeit kann vorbeilaufen, obwohl der Tampon noch nicht vollgesogen ist. Wird hingegen ein Tampon mit zu geringer Aufnahmefähigkeit verwendet, reicht diese für die gewohnten Wechselzeiten unter Umständen nicht aus. Auch kann sich der Tampon gegebenenfalls nicht schnell genug ausdehnen, um ein Vorbeilaufen zu verhindern.

Probiere bitte einmal eine andere Saugstärke aus, achte auf eine korrekte Platzierung des Tampons und beobachte, ob du mit der veränderten Saugstärke besser zurechtkommst. Viele Frauen verwenden auch mehrere Saugstärken während ihrer Periode.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Antwort
von utilisatall, 24

benutze weiterhin die größte größe von tampons. Dazu solltest du noch eine nachtbinde benutzen. Damit kommst du auf jeden fall bis zu der nächsten pause hin und krigst keine flecken auf der hose. Wenn du mal zu hause bist kannst du dich auch mal mit waschbaren binden oder mooncups beschäftigen. Wenn du dazu mehr infos willst sag mir bescheid und ich beantworte gerne alle fragen soweit ich kann. In tampons und Binden wie man sie kennt (also die zum wegwerfen) sind häufig chemikalien drin die dafür sorgen, dass deine Periode stärker wird. somit verkaufen die hersteller mehr. bei mooncups ist das nicht so und sie haben sowieso ein größeres fassungsvermögen. 

normal ist bei der periode gar nichts. die Pille würde für eine schwächere periode sorgen, hat dafür aber auch andere nachteile. Wenn du dir sorgen machst, geh am besten mal zu einem Frauenarzt. 

Antwort
von Sophienrose, 28

Wie dir manche andere schon geraten haben, würde ich einmal zur Frauenärztin gehen. Sag dass es dringend ist und dass du sehr bald einen Termin brauchst.

Es kann ganz normal sein, aber wirklich üblich ist es (so viel ich weiß) nicht.

Du sagst du benutzt extra große, jetzt gibt es höchstens noch die Frage, was die genaue Größe ist. Falls du ob benutzt, kannst du es auch mal tagsüber mit flexia versuchen (die sind zwar eher für dich nacht), könnten für dich aber passen, weil sie nicht so leicht auslaufen.

Ich würde, wenn du solche Probleme hast, zur Frauenärztin gehen. Und hab keine Angst davor (wenn du noch nicht dort warst).

Antwort
von Rose13, 36

Geh mal besser zum Arzt wenn du ungewöhnlich stark blutest & dass nicht kennst :)
Kann auch ganz harmlos sein, abklären ist trotzdem besser
LG Rose

Antwort
von xIsii, 38

Man sollte einen Tampon alle 4- 8 Stunden wechseln ^^

Kommentar von gutfragesteller ,

Wenn er aber nach einer Stunde voll ist?

Kommentar von xIsii ,

Dann musst du ihn leider jede Stunde wechseln :(

Wenn deine Periode so stark ist, dann würde ich mal einen Arzt aufsuchen :)

Kommentar von Caila ,

Der Arzt wird da auch nicht viel machen können. Außer eben diverse Verhütungsmittel wie Pille, Spritze und Co vorschlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten