Frage von saara90, 59

Wie oft geht ihr mit eurer Franz. Bulldogge gassi?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin vor ein paar Tagen mit meiner 10 Jahre alten Französischen Bulldogge aus einer EG-Wohnung (mit kleiner Terrasse und angegrenzter Grünfläche) in eine Wohnung im 3. OG gezogen.

Bisher bin ich morgens vor der Arbeit (ca. 06:00 Uhr) und Abends gegen 18:00 Uhr gassi gegangen, da er bisher immer auf die Terasse raus zum pinkeln durfte.

Was würdet ihr mir empfehlen, wie oft und wie lange ich gassi gehen sollte?

Vielleicht helfen euch noch ein paar Stichpunkte zu mir und zu meinem Bully Neo:

zu meiner Person:

ich stehe um 05:00 Uhr morgens auf und muss um 06:15 Uhr los zur arbeit, welche ca. 15 min von meiner Wohnung entfernt ist, habe um ca. 12:30 Uhr 30 min Pause und dann wieder um 15:30 Uhr Feierabend. Schlafen gehe ich meist schon so gegen 21:30 Uhr.

zu Neo: er ist eine reinrassige Franz. Bulldogge und ist im Juni 10 Jahre alt geworden. Im Internet habe ich gelesen, dass die Rasse meist nur 12 Jahre alt wird, dafür ist er jedoch noch relativ fit, er geht zwar nicht allzu gerne gassi und die Treppen machen ihm ein wenig zu schaffen aber er ist sonst eigentlich relativ fit und spielt noch sehr gerne mit seinem Spielzeug.

Ich freue mich über jede Empfelung :)

Antwort
von JomitRudel, 39

Bei meinem Hunden reicht 3 x Gassi am Tag zum Lösen, bei mehr Zeit geniessen sie aber gerne mehr Auslauf. Vielleicht kannst du bei den Treppen mit Tragen helfen. Das mit Pinkeln auf die Terrasse ist ja Geschmackssache...aber wenn er das gewoht war, könnte er sich dafür eine neue Stelle suchen wenn du nicht zwischendurch nochmal rausgehst. Bei älteren Hunden kann es sein, dass sie öfter müssen oder nicht mehr ganz "dicht" sind. Es gibt natürlich auch solche Hundeklos, aber das ist nichts für jeden und auch nicht für jeden Hund.

Du wirst am Hund merken, wieviel Auslauf er gerne hat und was für eine Frequenz bim Gassigehen sinnvoll ist. Es gibt gemütliche Hunde, die mit 3 x am Tagzufieden und glücklich sind, andere sind lebhafter. Beobachte doch deinen Hund, sein Verhalten scheint mir der beste Rat zu sein.

 

Antwort
von Gargoyle74, 21

Ersteinmal die Frage-Gehst Du in der Mittagspause mit ihm raus? Wenn nichts ist die Zeit viiiiiel zu lang,wo er alleine sein muss. Treppen sollten ihn garnicht zu schaffen machen,denn Du solltest Ihn TRAGEN !!! So 3-4 mal am Tag sollte er schon raus gehen. Muss ja kein langer Spaziergang sein,aber lösen muss er sich schon können.

Kommentar von saara90 ,

Ja, ich wohne glücklicherweise ja nicht weit entfernt.

Heute bin ich um 05:45 Uhr mit Neo auf die Wiese um die Ecke zum lösen gegangen und Mittags um 13:00 Uhr ebenfalls.

Gegen 16:30 Uhr habe ich vor mit ihm eine runde spazieren zu gehen und dann wieder um 20:30 Uhr zum lösen um die Ecke.

Reicht dies dann? Also hält er das aus bis morgen früh?

Kommentar von Gargoyle74 ,

Ja,das ist völlig ok. Aber mit der Treppe solltest Du ihzn wirklich tragen. Das geht zu sehr auf die Gelenke,gerade wenn er älter wird.

Antwort
von Hannes4589, 42

Er darf auf die Terasse pinkeln!? Oder meinst du Garten/ Wiese?

Vor der arbeit und gleich nach der arbeit sollte reichen. Kommt darauf an wie oft er gewöhnt ist.

Kommentar von saara90 ,

Oh sorry, da hab ich mich ein wenig falsch ausgedrückt. Ich die Terrasse hatte natürlich ein ca. 5 m² angrenzendes Stück Wiese.

Kommentar von spikecoco ,

ein gesunder Hund sollte schon ca 3 Stunden Auslauf bekommen, auch ein Bully  schafft dies, wenn er körperlich nicht überlastet wird mit joggen, Ball spielen etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community