Frage von Berghofer, 91

Wie oft die Eltern besuchen?

meine Eltern leben in einem Pflegeheim, und sind 89 und 85 Jahre alt. Ich besuche sie ab und zu, obwohl das nicht einfach ist. Da ich hin-, und zurück, eine Strecke von 335 km zurücklegen muss, und eine Vollzeitstelle habe, habe ich die Besuche in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Außerdem werden sie häufiger von meinen Schwestern besucht, die in der Nähe von ihnen wohnen, bzw. nicht ganz soweit weg wohnen.In welchen wöchentlichen Abständen, sollte ich sie, eurer Einschätzung nach, besuchen, so dass ich mir sagen kann, du hast deine Pflicht erfüllt ?

Antwort
von Giwalato, 18

Hallo Berghofer! 

Aus Deiner Frage schließe ich, daß Du sie gerne öfter besuchen möchtest, aber mehr als 300 km einfach sind natürlich eine ganz schöne Strecke. 

Deine Schwestern sind näher dran und besuchen sie auch öfter. Damit sind Deine Eltern nicht ganz ohne Familie.

Eine Möglichkeit wäre, daß Du die selteneren Besuche durch häufigere Anrufe bei Deinen Eltern ausgleichst und auch Kontakt mit Deinen Schwestern hältst.

Außerdem wären 3-4-tägige Besuche vielleicht weniger anstrengend, was die Fahrerei betrifft. Und Deine Schwestern könntest Du dabei auch sehen.

Wenn das 3-4 Mal pro Jahr passiert, ist das für alle ok, denn sowohl Deine Eltern als auch Deine Schwestern merken, daß sie Dir nicht egal sind.

Vielleicht könnt Ihr Euch mit dieser Lösung anfreunden, vielleicht findet Ihr noch eine bessere Lösung, bei der sich alle wohl fühlen.

Er ist nicht leicht, wenn die Eltern alt werden, aber Ihr könnt das gemeinsam schultern.

Liebe Grüße,

Giwalato

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 39

Hallo!

Das muss man anhand der Faktenlage sehen --------> satte 335 Kilometer sind keine Strecke, die man jede Woche von einem verlangen kann, um Verwandte (oder die Eltern) zu besuchen. Erst recht, wenn man berufstätig ist, nicht so viel Zeit hat & in der Regel noch eine eigene Familie also ein Privatleben hat. Außerdem ist es eine Kostenfrage: Selbst mit der Bahn kostet das immer noch einiges an Geld. 

Einmal pro Monat würde es ausreichen, finde ich.

Antwort
von Repwf, 52

Wenn du es als "Pflichterfüllung" machst kannst du es eugebtlich auch ganz lassen!

Sorry, aber wozu soll das gut sein? 

Meine Mutter wohnt 100km (eine Strecke!) und ich besuche sie ca 3x im Monat weil wir uns freuen uns zu sehen! Und ja, ich arbeite genauso! 

Kommentar von Berghofer ,

Mach mal nicht zu sehr einen auf Moralapostel.

Kommentar von Repwf ,

Warum nicht? 

Erklär mir doch mal ganz sachlich den Sinn deiner pflichtveranstaltung?! Wem bringt das was? Du bist sicherlich genervt weil du fahren "musst" und deine Eltern werden das merken! 

Dann doch lieber ein "ehrlicher" Besuch alle 8-10 Wochen wo sich dann alle freuen, du incl! 

Antwort
von SLS197, 48

Ich würde jede Woche ein mal vorbeischauen. Wenn man halt keine Zeit hat, hat man eben keine Zeit. Dann eben alle 2 Wochen 

Antwort
von Dummie42, 43

Ich für mich würde unter diesen Bedingungen sagen, einmal im Monat, wenn es irgend geht. Aber eine nachlesbare Richtlinie gibt es dafür nicht. Das ist eine Gewissensfrage.


Antwort
von JaneJohnsson123, 34

1 mal die Woche finde ich okay. 

Antwort
von marsriegel, 53

Kommt ganz drauf an wie wichtig sie dir sind . Ich würde alle 2, 3 tage mindestens machen. .

Kommentar von Berghofer ,

Bei 335 km ! Du spinnst ja.

Kommentar von marsriegel ,

ich spinne nicht... wenn es meine eltern sind dann mache ich das !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community