Frage von erulion,

Wie oft darf man Kürbiskerne essen?

Hallo, und schmecken Kürbiskerne sehr gut...nun habe ich gelesen, dass sie besonders für Männer über 40 geeignet sind, weil sie der Prostata gut tun. Mein Mann wird sich da bestimmt nicht wehren, aber zu viel tut bekanntlich nicht gut. Ich finde allerdings nichts im Netz dazu, ob Kürbiskerne täglich gegessen schädlich sind oder ab wann sie eine negative Wirkung entwickeln.

Meine Großmutter hat beispielsweise aufgehört, Kürbiskernnöl zu verwenden, weil ihr zu viel natürliche Giftstoffe darin waren, die sich auf langen Gebrauch hin, im Körper anreichern.

Kennt sich hier jemand damit aus?

Antwort von valentine41,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lies dich mal ein bisschen da durch, dann bist du gut informert:

http://www.gesund.co.at/gesund/Themaderwoche/2004/ThemaderWocheW46.htm

Kommentar von erulion,

hm, leider steht da nichts genaues zu möglichen neg. Folgen...

Antwort von kikkerl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die kann man nach lust und laune essen wieviel man will. um ehrlich zu sagen in meiner heimat gabs die immer als knabberei vor dem fernseher. diese blieben in schale und wurden mit in salzwasser kurz angeröstet und nacher mussten wir sie zwischen den zähnen aufknacken. ein hammergeiIes gefühl... was süchtig macht gg

Antwort von erulion,

Hm, leider wurde meine eigentliche Frage nicht beantwortet...

Antwort von musikluppa,

Kürbiskerne enthalten das Vitamin E. Eine wichtige Funktion nimmt Vitamin E im Zellstoffwechsel ein, besonders an der Muskulatur und am Bindegewebe. Die ordnungsgemäße Funktion von Muskulatur und Bindegewebe, also auch im Blasenbereich, erfordert unter anderem einen ausreichenden Vitamin-E-Gehalt im Körper. Der Verzehr von Kürbiskernen kann einen günstigen Einfluss auf den Prostata-Blasen-Bereich beim Mann, und einen günstigen Einfluss auf den Blasenbereich der Frau haben. Eine Kürbiskern-Kur sollte mindestens 4-6 Wochen andauern. Sie bringt Erleichterung, indem Muskulatur und Gewebe wieder auf ernährungsphysiologische Weise regeniert und gefestigt werden. Essen Sie über den Tag verteilt 30-40 Gramm Kürbiskerne. (ein Auszug aus der Beschreibung) doch lesen Sie selbst. Hier der Link dazu: https://www.naturheilmittel.de/article,C4E5BDA713404D3EA4CEBC7BE80CAA90,K%C3%BCr...

Ich war selbst vor 7 Jahren vom Prostata-Krebs betroffen gewesen. Bin aller viertel Jahr zur Vorsorge beim Urologen gewesen. Dadurch wurde der Krebs beizeiten erkannt und ich konnte völlig geheilt werden. Meiner Meinung nach halten das Wachstum sowie den Krebs der Prostata die Kürbiskerne nicht auf. Der Krebs in der Prostata macht sich erst sehr spät bemerkbar. Dann ist eine Heilung nicht immer erfolgreich! Der erhöhte PSA - Wert, im Blut, gibt Auskunft darüber ob Krebs vorhanden ist. Deshalb kann ich nur raten regelmäßige Kontrolle beim Urologen. Das ist wohl der einzige Weg um beizeiten den Krebs erfolgreich bekämpfen zu können. G.H.

Kommentar von erulion,

Hallo Musikluppa, Schön, dass du ganz vom Krebs geheilt werden konntest. Es ging mir allerdings nicht darum, dem Prostatakrebs meines Mannes zu bekämpfen sondern eher um Pflege und Vorsorge ;)

Es geht nur darum, ob Kürbiskerne auf lange Zeit eingenommen, negative Auswirkungen haben.

Antwort von g4NgS73rNo1,

also das beste was dein mann seiner prostata antuhen kann ist sie benutzen

und das geht am einfachsten durch die schönste sache der welt kann er aber auch alleine machen 1 mal täglich reicht schon aber zweimal täglich schadet nicht :o) und dreimal ... okay lassen wir das

Kommentar von erulion,

Ja, lassen wir das...darum ging es ja nicht.

Kommentar von g4NgS73rNo1,

ja doch also eine der aufgaben der prostata ist es die harnröhre beim samen erguss zu verschliessen

also tägliches handanlegen oder sex ist bewiesen die beste vorsorge gegen prostata krebs

also man muss nix einnehem sondern einfach die prostata das machen lassen wofür sie da ist

Kommentar von erulion,

Das das gut tut ;) und zwar auch gesundheitlich, war mir schon klar, aber meine eigentliche Frage wurde dadurch eben nicht beantwortet...

Antwort von Shahbanu,

Antwort von xxSQUIRRELxx,

einfach ab und zu mal ein kürbiskernbrötchen sollte locker ausreichen!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community