Frage von Anon007, 322

Wie oft darf man in eine Reha bzw. Wann wieder Anspruch auf reha (Psychosomatische Klinik )?

Kennt sich da jemand aus ? War im Januar 2016

Antwort
von Samika68, 285

Im Regelfall zahlt die Rentenversicherung alle 4 Jahre eine Reha.

Nur wenn die Reha dringend notwendig ist, kann u. U. früher wieder eine Bewilligung ausgesprochen werden.

Antwort
von einfachichseinn, 250

In der Regel wird eine Reha alle 4 Jahre bezahlt. 

Es sei denn du kannst eine Art Sonderfall vorlegen, die deutlich machen, dass du dringend eine weitere Reha brauchst. Das heißt, wenn du nun zum Beispiel einen Schlaganfall bekommen würdest, würde dir wohl auch eine weitere Reha genehmigt werden. Ebenso, wenn du Asthma hast und dann die Diagnose Lungenkrebs erhältst, kann es sein, dass dir eine weitere Rehe genehmigt wird, damit die Krebstherapie eingeleitet werden kann. 

Ansonsten sieht es schlecht aus. 

Antwort
von bikerin99, 257

Es ist ein Unterschied zwischen einer Reha und einer psychosomatischen Klinik (Krankenhaus). In Österreich sind das verschiedene Kostenträger. Am besten du besprichst das mit deinem Facharzt, der dann auch einen Rehaantrag stellen kann. Hat auch mit deinem Gesundheitszustand zu tun, die Einschätzung erfolgt vom Arzt und evtl. einem Gutachter.

Antwort
von fillimilli, 216

Du kannst die finanzierung über eine klinik über die rentenversicherung sowie über die krankenkasse laufen lassen. Kläre ab über welchen kostenträger es im januar lief und stellen den antrag am besten mit deinem hausarzt über einen anderen träger. Wichtig ist dass du einen guten grund hast so schnell wieder eine reha anzutreten.

Viel glück !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community