Frage von ddenise, 336

Wie oft darf man die Pille danach nehmen?

Ich hab die Pille danach zuletzt am Montag eingenommen, da am Sonntag ein kleines Missgeschick passiert ist. Am Mittwoch und Donnerstag der selben Woche habe ich erneut mit meinem Freund geschlafen, kurz bevor er gekommen ist, hat er ihn jedoch rausgezogen. Dennoch bin ich besorgt, da er vielleicht doch etwas drin gekommen ist und möchte deshalb wieder die Pille danach nehmen. Nun zu meiner Frage: Ist das sehr schädlich oder funktioniert die Pille danach dann nicht mehr so effizient? Ich hab die Pille in der Apotheke ohne Rezept gekauft und kann auch so schnell keinen Frauenarzt aufsuchen.

Ich bedanke mich jetzt schonmal für Antworten!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Wissensdurst84, 215

Guten Morgen,



Je zeitnaher die Pille danach nach der Verhütungspanne eingenommen wird, umso sicherer ist die Wirkungsweise.
Studien haben gezeigt, erfolgt die Einnahme innerhalb von 24 Stunden, besteht ein Schutz vor ungewollter Schwangerschaft zu 95%. Nach 24 Stunden ist die Wirksamkeit auf 85% gesunken und nur noch eine Wirkung von 58% weist das Präparat bei der Einnahme von 48 bis 72 Stunden auf.

Kommt es innerhalb von 3 Stunden nach Einnahme der „Pille danach“ zum Erbrechen, muss das Medikament noch einmal eingenommen werden und es ist ratsam, seinen Gynäkologen aufzusuchen.



Die „Pille danach“ ist keine Alternative zu anderen Verhütungsmitteln, da die Sicherheit nach häufiger Einnahme abnimmt und die Nebenwirkungen stärker sind.

Ob die Pille danach innerhalb eines Zyklus einmal oder mehrmals angewendet werden darf, wird von den Frauenärzten unterschiedlich gehandhabt



Die „Pille danach“ ist ein gut verträgliches Medikament, trotzdem kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen. Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Brustspannen, leichte Bauchschmerzen, Schwindelgefühle und leichte Schmierblutungen können nach der Einnahme des Präparates auftreten. Die kurzfristige Hormonzuführung kann zu Zyklusverschiebungen, Menstruationsstörungen und zur einer Verschiebung der Follikelreifung im nächsten Zyklus führen.

Da die Pille danach aus einem oder mehreren starken Hormonen besteht, ist die Beeinträchtigung auf den Hormonhaushalt der Frau nicht unerheblich, dementsprechend unterschiedlich stark sind die Nebenwirkungen.

Liegt eine Schädigung der Leber vor, muss der Arzt bei der Verschreibung des Medikamentes informiert werden, da die Grunderkrankung sich verschlechtern kann.

Frauen, die eine Eileiterschwangerschaft hatten, müssen nach der Einnahme der Pille danach zur Kontrolluntersuchung um sicher zu gehen, dass keine erneute Eileiterschwangerschaft vorliegt.

Ich hoffe ich konnte helfen

Wissensdurst84


Quelle: http://www.ratgeber-pille.net/Pille-danach.html







Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 128

Hallo ddenise

Die Pille danach ist nur für den Notfall gedacht und sollte nicht zu oft genommen werden.

Lass  dir für  die  Zukunft von  einem  Frauenarzt die Pille verschreiben. Mit  Pille  wird der  Sex  wesentlich schöner  weil  du dir  nicht  jedes Mal  Sorgen  wegen einer  Schwangerschaft  machen  musst.

Liebe Grüße  HobbyTfz

Kommentar von ddenise ,

Wird Ende Jänner gemacht! Früher habe ich keinen Termin bekommen. Dankeschön!

Kommentar von HobbyTfz ,

Gern geschehen

Antwort
von namenlos25, 150

Es geht schon wenn du sie nach so kurzer Zeit einnimmst, aber ich würde dir empfehlen das nicht immer weiter so zu machen, da

die„Pille danach“ keine Alternative zu anderen Verhütungsmitteln ist, da die Sicherheit nach häufiger Einnahme abnimmt und die Nebenwirkungen stärker sind. Ob die Pille danach innerhalb eines Zyklus einmal oder mehrmals angewendet werden darf, wird von den Frauenärzten unterschiedlich gehandhabt.

Nimm doch einfach die normale Pille. Das ist besser, gesünder für deinen Körper und außerdem hast du dann auch Sicherheit.

Hier noch mal was zur Einnahme:

Studien haben gezeigt, erfolgt die Einnahme innerhalb von 24 Stunden, besteht ein Schutz vor ungewollter Schwangerschaft zu 95%. Nach 24 Stunden ist die Wirksamkeit auf 85% gesunken und nur noch eine Wirkung von 58% weist das Präparat bei der Einnahme von 48 bis 72 Stunden auf.

Kommt es innerhalb von 3 Stunden nach Einnahme der „Pille danach“ zum Erbrechen, muss das Medikament noch einmal eingenommen werden und es ist ratsam, seinen Gynäkologen aufzusuchen.

Für weitere Infos generell rund um Thema kannst du auch mal im Internet recherchieren. Da gibt es viele gute Seiten ;)

Antwort
von HenrikLive, 170

Lass dir doch einfach die Pille verschreiben macht das ganze sehr viel einfacher. Ein weiteres Mal dürfte kein Problem darstellen. Dauerhaft ist es aber definitiv nicht zu empfehlen.

LG

Kommentar von ddenise ,

Hab den Termin beim FA erst Ende Jänner und warten wollten wir nicht. Danke für die Antwort!

Antwort
von DerTroll, 90

sag mal, hälst du die Pille danach für ein normales Verhütungsmittel? Und ihr verhütet mit dem Coitus interruptus? Eigentlich hättest du nach dem ersten mal, wo du die Pille danach genommen hast, etwas daraus lernen sollen. Wenn du die Pille nicht nimmst, solltet ihr Kondome verwenden. Das ist auch so etwas, warum ich ddagegen bin, daß man jetzt die Pille danach inzwischen auch ohne Rezept in der Apotheke bekommt. Dein Arzt würde dir doch einiges ausführlicher erklären, wenn du so oft die Pille danach brauchst. Sie sollte wirklich nur in Ausnahmefällen genommen werden, weil vielleicht das Kondom gerissen ist usw. Wenn ihr kein geeignets Verhütungsmittel greifbar habt, dann solltet ihr euch sexuell entsprechend zurückhalten. Was anderes kann man dazu nicht sagen. Laß dich bitte in der Apotheke beraten, bevor du die Pille danach erenut nimmst, ob da Bedenken bestehen.

Antwort
von Juleyka, 140

Für den Moment hast du ja gar keine andere Wahl wenn du Angst hast. Für die Zukunft würde ich dir zu einem effektiveren Verhütungsmittel raten als, "wir passen auf" (z.B. Kondom, Anti-Baby-Pille) ... :)

Antwort
von nomorefreenames, 144

Geh am besten in die Apotheke und lass dich dort beraten aber meine Mutter ist Apothekerin und sie meinte es ist nicht wirklich gesund sie in so kurzem abstand nochmal zu nehmen aber es passiert nichts;)

Kommentar von ddenise ,

Dankeschön!

Antwort
von crazyCeCe, 108

Man muss ja angeben, wann man zuletzt die letzte Pille danach genommen hat... Ich denke nicht das es gesund ist, sie in so kurzen Abständen zu nehmen.

Kommentar von ddenise ,

Aber die Wirkung ist trotzdem da?

Kommentar von crazyCeCe ,

bin mir nicht sicher, frag den Verkäufer

Antwort
von beman, 97

Hallo ddenise,

stell Dir vor, es gibt Kondome zu kaufen. Die sind garantiert billiger und nicht gesundheitsschädlich.

Du solltest nicht ohne Kondom mit einem Mann schlafen, egal ob Du die Pille nimmst oder nicht. Es gibt jede Menge Krankheiten, die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Und erzähl mir nicht, Kondome stören die Sensibilität.


Kommentar von ddenise ,

Ich weiß über verschiedenste Verhütungsmittel bescheid, trotzdem danke ;-)

Antwort
von atzef, 93

Herrjeh, wenn du halt doch mal trotz diesem absolut verhütungssicheren "rausziehen" schwannger geworden sein solltest, lässt du halt abtreiben! IIst doch alles reinster pipifax... :-/

Kommentar von beman ,

und so ein Tripper verheilt ja auch schnell wieder...

Sehr schwarz dieser Humor, trifft aber leider oft die Realität. ))-:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community