Frage von x3anders, 75

Wie oft darf man den Nachschreibe Termin verpassen?

Guten Abend zusammen! Meine Nichte (18) besucht die Berufsschule und schreibt morgen ihre (Bio)-Klausur nach. Könnte etwas passieren, wenn sie trotz Attest nicht mitschreiben würde? Sie liegt nämlich seit 2 Tagen flach und ist wirklich krank.

Die Frage ist, was kann passieren,wenn sie wieder nicht mitschreiben kann? 6 ?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 25

Nein, wenn sie ein Attest hat, dürfen es die Lehrer nicht negativ auslegen und müssen sie trotzdem noch nachschreiben lassen. Bei uns muss man nach fehlen am nachschreibtermin direkt nachschreiben, sobald man wieder da ist. Natürlich nur mit Attest.

Wenn soetwas öfter vorkommt und die Lehrer den Verdacht haben, dass sie nicht krank ist, kann auch eine Untersuchung von einem Amtsarzt veranlasst werden. Dies geschieht aber meist nur in Extremfällen. Wenn sie krank ist, hat sie ohnehin nichts zu befürchten. Im normalfall passiert da auch nichts.

Antwort
von bauernmaedl, 31

Ich kenne leute die haben 3 nachschreibetermine verpasst! Also ist der 1. Fehlende Mit attest sicher kein Problem :)

Kommentar von x3anders ,

Danke:-)

Antwort
von Frage1997XXX, 36

Wenn sie auch für den nachtermin ein Attest hat natürlich nichts :)) das geht klar

Kommentar von x3anders ,

Danke:)

Kommentar von Frage1997XXX ,

Bitteschön :) Sollte trotzdem nicht zuuu oft für eine Klausur vorkommen ist immer unangenehm auch wenn man sich theoretisch 1000 x mit nem Attest befreien kann ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten