Frage von wickednick, 159

Wie öffne ich meinen Polo 9n, in dem keine Batterie ist?

Zu den Gegebenheiten:

Meine Batterie im Polo 9n Baujahr 2006 hat schlapp gemacht, ich hab sie ausgebaut und die Haube offen gelassen, um später die neue Batterie wieder einbauen zu können. Jemand hat es aber gut gemeint und dachte, die Klappe wäre nicht richtig zu gemacht und hat sie deswegen geschlossen. Ich dachte mir, dass ich mit meinem Schlüssel die Tür auf bekomme, ist jedoch nicht der Fall. Der Schlüssel geht komischerweise nicht mal ganz rein. Also habe ich versucht den Türgriff von innen zu öffnen, ging auch jedoch öffnete sich die Tür nicht. In Foren hab ich mich durchgelesen, dass es am Safe Lock liegt? An den Haken der Haube komme ich über den Kühlergrill auch nicht ran..

Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Gibt es irgendetwas, dass ich ohne externe Hilfe ausprobieren könnte? Warum passt mein Schlüssel nicht in die Tür bzw den Kofferraum?

Antwort
von wickednick, 40

Für alle, die dummerweise irgendwann mal das selbe Pech haben sollten: 

Es hat sich herausgestellt, dass der Vorbesitzer anscheinend kosten gespart hat und nicht alle Schlüssel, sondern nur die Zündung gewechselt hat und die Fernbedienung auf das Auto kodiert wurde. 

Zum öffnen der Tür: nachdem wir am "Aufbrechen" des Autos kläglich gescheitert sind (das Auto hat Save Lock, auch wenn man die Tür von innen öffnet, geht sie nicht auf) haben wir das Auto wie zum Reifenwechsel angehoben. Ich bin drunter gekrabbelt und habe sporadisch + und - verbunden, sodass kurzzeitig ein öffnen des Autos über Fernbedienung möglich war. 

Antwort
von Maul1995, 83

der Schlüssel muss rein evt etwas WD40 und etwas wackln .. 

oder hast du für tür und Zündschloss n andern schlüssel  

Antwort
von KanaxInBS, 62

Dann lass ihn zu ner VW-Vertragswerkstatt schleppen und dort öffnen, die haben das richtige Werkzeug (Papiere solltest du natürlich dabei haben für diesen "Aufbruch").

Kommentar von wickednick ,

Ich starte morgen einen letzten Versuch indem ich von unten versuche heran zu kommen. danach wird es der adac versuchen müssen ;)

Kommentar von KanaxInBS ,

Na dann viel Glück, solltest vielleicht nächstes mal irgendwo einen Zettel anbringen, so nach dem Motto "Bitte offen lassen" und/oder mit irgendetwas die Verriegelung der Motorhaube blockieren, bei uns kam zum Glück noch keiner auf so eine Schnapsidee (haben auch in letzter Zeit öfters die Batterie von unserem alten Auto rausgenommen.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle nächstes einfach das Auto offen lassen, bevor ich die Batterie entferne, das sollte schon gehen, sofern es nicht über Nacht ist, alle Wertgegenstände vorher raus, Wegfahren geht ja nicht, da kann man dann höchstens was demolieren oder das Radio klauen, aber so am hellichten Tag und an deinem Polo wird sich wohl kaum einer vergreifen ;-)

Kommentar von Rizi93 ,

Wieso zur VW-Werkstatt? Meinst du freie Werkstätten sind schlechter? VW Vertragswerkstätten sind überteuert. Die Ausbildung als KFZ-Mechatroniker in deutschland ist genormt. In der praxxis sieht es sogar so aus, dass Lehrlinge in freien Werkstätten eine bessere Ausbildung erhalten. In einer Vertragswerkstätten ist die ersten 2 Jahre meistens Autos putzen angesagt.

Kommentar von KanaxInBS ,

Hoffe, es hat sich erledigt, aber ich meine damit, dass die Vertragsbuden mitunter da spezielle "Generalschlüssel" haben, da gibt es teilweise solche Sachen, die nicht an freie Werkstätten ausgegeben werden, bei einer Mercedes-Niederlassung wo ich mal Praktikum gemacht habe, hatten die bspw. so einen Kasten mit den ganzen Nüssen für die Radschrauben mit Diebstahlsicherung, den "Polenkasten", sowas bspw. werden die wohl kaum einfach so verkaufen, da muss man dann eher in den Kofferraum des Fahrzeuges gucken, ob es da drin ist.

Antwort
von Rizi93, 81

Kauf einen agressiven Rostlöser http://www.voelkner.de/products/555793/Caramba-Schock-Rostloeser-Rasant-661001-1... und sprüh ihn in das Fahrzeugschloss. Mit etwas Glück und 1/2 tag Einwirken bekommst du den schlüssel am nächsten Morgen reingerüttelt.


Kommentar von wickednick ,

Das Schloss ist nicht verrostet. es geht sowohl hinten als auch bei der Fahrer Tür genau zur Hälfte rein. Da ist eine Blockade

Kommentar von Rizi93 ,

Weist du, wie ein Schloss eines PKW aufgebaut ist? Im Schloss sind viele kleine unterschiedlich lange Zylinder, welche beweglich sind und vom Schlüssel verdrängt werden. Wenn die nicht laufen, ist eine Blokade da.

Das die festoxidieren passiert bei VW sehr schnell, da sie fürs schloss die falschen Materialien verwendet haben. Stahl auf Alu korrodiert extrem schnell.

Kommentar von Rizi93 ,

Bei einem Golf 4 sollte ich mal das Schloss vom Kofferraum austauschen. Das Schloss war von der Qualität her mehr als mangelhaft. Der Körper selber aus Aluminium. Drum herrum Teile aus Edelstahl. Da der Stahl höherwertiger ist, korrodiert das Aluminium und lässt die Schließzylinder festklemmen.

In der letzten Werkstatt von Subaru, wo ich gearbeitet habe, waren die Schlösser komplett aus schwer korrodierendem Edelstahl gefertigt. Diese funktionieren auch noch nach jahrzenten ohne benutzung

Antwort
von dominik989020, 67

Geh zu nem Händler... Wir haben den Schlüssel mal auf ner Baustelle verloren. ( wahrscheinlich dann auch vergraben ) von unserem Audi. Händler macht dir jedes Auto auf ( wenns deins ist ^^)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten